Mehr MINT-Studentinnen

Seiteninhalt

Mehr MINT-Studentinnen

Studentinnen sind an der HTW Berlin in fast allen ingenieurwissenschaftlichen und Informatikfächern unterrepräsentiert - mit Ausnahme von Life Science Engineering und dem Frauenstudiengang Informatik und Wirtschaft. Das Projekt "Mehr MINT-Studentinnen" soll das ändern. MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Ziel ist es, Schülerinnen für ingenieurwissenschaftliche und IT-Studiengänge zu begeistern und zu gewinnen.

Mädchen machen Technik

Seit 1999 lädt die HTW Berlin interessierte Schülerinnen ab der 9. Klasse in den Herbstferien ein, bei spannenden Experimenten und Vorlesungen ihre Begeisterung für Naturwissenschaften und Technik zu entdecken. Sie lernen dabei auch einen Teil des Studienangebots der HTW Berlin kennen. Über 2000 Schülerinnen haben seitdem an der Aktionswoche Mädchen machen Technik teilgenommen und Hochschulluft geschnuppert.

JUMP in MINT

JUMP in MINT ist ein Mentoring-Programm, das Schülerinnen der 9. und 10. Klassen für naturwissenschaftliche und technische Berufe und Studiengänge begeistern will. Es beinhaltet

  • monatlich persönliche Treffen der Mentoring-Tandems in Eigenregie, bei denen an persönlichen Zielen gearbeitet wird,
  • freiwillige, regelmäßige Berufs- und Studienworkshops,
  • Besuche von Betrieben und Forschungseinrichtungen sowie
  • Soft-Skill-Seminare für Schülerinnen.

Die Mentorinnenschaft übernehmen Studentinnen der HTW Berlin, die ihr Handwerkszeug in einem speziellen AWE erlernen, sowie Fachfrauen aus dem MINT-Bereich.