Werbung auf dem Campus

Möglichkeiten

Die HTW Berlin bietet Unternehmen, Verbänden und Organisationen die Möglichkeit, Werbung zu treiben. Dafür bieten sich an:

  • Anzeigen im Semesterplaner. Er erscheint jeweils zu Semesterbeginn und wird an alle Erstsemester verteilt.
  • Promotionaktionen und Aushänge an beiden Hochschulstandorten.

Sämtliche Aktivitäten sind gebührenpflichtig und bedürfen der Genehmigung. Koordiniert werden sie von dem Hochschulmarketingpartner connecticum. Pro Tag und Campus ist lediglich eine Aktion möglich, eine frühzeitige Buchung wird deshalb empfohlen. Die Buchung muss mindestens sieben Tage vor der geplanten Aktion erfolgen, damit die jeweiligen Haus- und Verwaltungsleiter der HTW Berlin über die genehmigten Aktionen informiert werden können.

Kriterien

Grundsätzlich nicht genehmigt wird Werbung, die

  • gegen rechtliche Bestimmungen oder das öffentliche Wohl verstößt,
  • einen religiösen oder politischen Inhalt hat, insbesondere im Zusammenhang mit Wahlen,
  • in ihrer Aufmachung gegen die guten Sitten verstößt oder zu mit Strafe angedrohten Handlungen aufruft,
  • für Sucht- und Genussmittel (Alkohol, Nikotin u.ä.) wirbt.

Beide Hochschulstandorte werden regelmäßig kontrolliert, dabei wird vom Auftragnehmer nicht erlaubte oder unerwünschte Werbung beseitigt bzw. unterbunden.