FAQ für Beschäftigte

Seiteninhalt

Darf ich im Home Office oder muss ich in Präsenz arbeiten?

Die HTW Berlin befindet sich derzeit im (Präsenz-)Minimalbetrieb.

Das bedeutet, dass alle Beschäftigten in einem Wechselbetrieb einen Teil ihrer Arbeitsleistung in Präsenz und einen Teil im Homeoffice erbringen sollen (in Abhängigkeit von der aktuellen Infektionslage und den Präventionsmaßnahmen des Landes).

Im Rahmen dieses Wechselbetriebes ist allen Beschäftigten der Zugang zu den HTW-Gebäuden, innerhalb der eingeschränkten Öffnungszeiten, Montag bis Freitag zwischen 7:00 und 18:00 Uhr, gestattet. Präsenzzeiten sind innerhalb der Organisationseinheiten abzustimmen und unbedingt zu dokumentieren. Zudem sind die Abstands- und Hygieneregeln sowie die aktuellen Arbeitsschutzstandards (siehe Anhang Pandemieplan) zum Schutz der HTW-Angehörigen zu beachten.

Um Homeoffice zu gewährleisten, sind alle Beschäftigten aufgefordert, die hierfür erforderlichen technischen Voraussetzungen mit Hilfe von HTW-Endgeräten oder durch Nutzung eigener Geräte zu realisieren. Der Empfang und die Beantwortung von dienstlichen E-Mails und die telefonische Erreichbarkeit sind die Mindestanforderungen zur Durchführung von Homeoffice und somit der Entgeltfortzahlung.

Die Gleitzeitbögen sind weiterzuführen. Mehrarbeitsstunden dürfen im Homeoffice NICHT entstehen.

Stand: 02.11.2020

Ich gehöre einer Risikogruppe an - was ist zu beachten?

Folgende Beschäftigte gehören laut RKI einer Risikogruppe an:

  • schwangere und stillende Frauen
  • Personen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Krebs...
  • Personen mit geschwächtem Immunsystem
  • Personen mit Asthma und starken Allergien
  • Personen im Alter ab ca. 50/60 Jahren

Wir empfehlen Ihnen, vor der Aufnahmen der Präsenzarbeit an der HTW Berlin einen Facharzt bzw. eine Fachärztin oder bei arbeitsmedizinischen Fragen den Betriebsarzt zu konsultieren und sich über die Möglichkeiten und Maßnahmen zur Präsenzarbeit beraten zu lassen.

Sollten Sie aus gesundheitlichen Gründen NICHT in Präsenz arbeiten können, so ist dies durch ein qualifiziertes ärztliches Attest von Ihrem Hausarzt bzw. Ihrer Hausärztin oder Ihrem behandelnden Facharzt bzw. Fachärztin gegenüber dem Arbeitgeber nachzuweisen. Ihre Führungskraft prüft in Absprache mit der Personalabteilung, ob eine Tätigkeit im Homeoffice zu 100 % möglich ist.

Stand: 13.10.2020

Kann ich Dienstreisen und Exkursionen planen?

Dekan_innen und die Personalabteilung können Dienstreisen, die eine nachweisliche Präsenz erfordern, genehmigen. Aktuelle Information finden Sie im Intranet. Dienstreisen in Risikogebiete sollten jedoch unterlassen werden. Exkursionen sind bis auf weiteres nicht zu genehmigen bzw. abzusagen.

Stand: 29.09.2020

Kann ich mein(e) Kind(er) mit an die HTW Berlin nehmen?

Aufgrund von Infektions- sowie Sicherheitsrisiken ist von einer Betreuung von Kindern während des Aufenthaltes an einem unserer Hochschulstandorte momentan abzusehen.
In einer Betreuungsnotlage von Kindern während der Arbeitszeit, vereinbaren Sie bitte mit Ihrer Führungskraft eine interessenorientierte Regelung zur Erbringung der Arbeitsleistung im Homeoffice.

Im Notfall können Kinder durch unseren externen Dienstleister voiio zu Hause betreut werden. Auch dazu sprechen Sie bitte mit ihrer Führungskraft. Beratung zu diesem Thema erhalten Sie im Familienbüro.

Stand: 07.10.2020

Welche Urlaubsregelungen gelten derzeit?

Urlaub beantragen Sie bitte formlos per E-Mail mit Angabe der Vertretungsregelung bei Ihrer Führungskraft. Die Führungskraft teilt Ihnen die Entscheidung per E-Mail mit und setzt die Personalabteilung (Personalabteilung@HTW-Berlin.de) in Kopie.

Zum Schutz aller HTW-Angehörigen wird von den Beschäftigten erwartet, dass Urlaubsreisen in Risikogebiete unterlassen werden.

Stand: 30.09.2020

Können Veranstaltungen durchgeführt werden?

Sämtliche Veranstaltungen sind bis zum Ende des Wintersemesters 2020/21 abgesagt. Gremiensitzungen finden, soweit möglich, nur noch online statt.

Stand: 21.10.2020

Wird mein Gehalt weitergezahlt?

Voraussetzung zur Weiterzahlung des Gehaltes ist, dass Sie auch weiterhin für die HTW Berlin arbeiten. Dies soll derzeit im Wechsel als alternierende Telearbeit und in Präsenz geschehen. Bitte besprechen Sie mit Ihrer Führungskraft die Details.

Stand: 22.08.2020

Wie verhalte ich mich nach einem Kontakt mit einer Corona-infizierten Person?

Wenn Sie mit einer erkrankten Person Kontakt hatten, begeben Sie sich bitte für mindestens zwei Wochen in Selbstquarantäne (Merkblatt für Betroffene (Kontaktpersonen). Der Besuch der HTW Berlin ist in diesem Fall grundsätzlich untersagt, Sie können jedoch im Homeoffice weiterarbeiten, sofern Sie gesund sind. Bitte informieren Sie unbedingt Ihre Führungskraft und die Personalabteilung (Personalabteilung@HTW-Berlin.de).

Hier finden Sie eine Infografik zum Umgang mit Atemwegserkrankungen an Hochschulen.

Wenn Sie mit Covid-19 infiziert sind oder als „Verdachtsfall“ eingestuft wurden, melden Sie uns dies bitte unverzüglich! Klicken Sie einfach auf diesen Link: https://htw-berlin.de/coronareport.

Stand: 30.10.2020

Wie verhalte ich mich bei Corona-verdächtigen Symptomen?

  • Bleiben Sie zu Hause. Rufen Sie Ihre_n Hausarzt/Hausärztin an. Gehen Sie erst nach telefonischer Anmeldung in die Praxis. Bei weiteren Gesundheitsfragen hilft die Hotline der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Tel: 030 9028-2828, täglich 8:00 – 20:00 Uhr.
  • Informieren Sie bitte bei jeder Erkrankung die Personalabteilung (Personalabteilung@HTW-Berlin.de) sowie Ihre Führungskraft per E-Mail.
  • Senden Sie bitte den Krankenschein als Scan oder Foto per E-Mail an die Personalabteilung (Personalabteilung@HTW-Berlin.de). Der Original-Krankenschein kann später nachgereicht werden.
  • Hier finden Sie eine Infografik zum Umgang mit Atemwegserkrankungen an Hochschulen.
  • Wenn Sie mit Covid-19 infiziert sind oder als „Verdachtsfall“ eingestuft wurden, melden Sie uns dies bitte unverzüglich! Klicken Sie einfach auf diesen Link: https://htw-berlin.de/coronareport.

    Stand: 30.10.2020