FAQ für Studierende

This FAQ page is continuously updated with new information for students. We are sorry that we cannot provide the information in English. At the moment we unfortunately do not have the time or the resources to keep the pages up to date in both languages. Please use a good translation tool for quick understanding purposes, for example DeepL. We apologise for the inconvenience! You are welcome to contact corona-info@htw-berlin.de with your questions in English.

Seiteninhalt

Letzte Updates

Gibt es eine Corona-Hotline an der HTW Berlin?

Wenn Sie in den FAQ nicht alle Antworten auf Ihre Fragen gefunden haben, dann schreiben Sie gern eine E-Mail an corona-info@htw-berlin.de. Ihre Mail wird in einem Ticketsystem bearbeitet; bitte beachten Sie die Hinweise zum Datenschutz.

Wie erfolgt die Kommunikation mit der HTW Berlin?

Bitte denken Sie daran, dass die Kommunikation zwischen der Hochschule und Ihnen ausschließlich über Ihren HTW-Account erfolgt. Bitte schauen Sie regelmäßig in Ihre HTW-Mails und senden Sie Ihre Anfragen, Anträge etc. nur über Ihre offizielle HTW-E-Mail-Adresse.

Stand: 27.03.2020

Ändern sich die Bewerbungsfristen für ein Studium?

Einige Bewerbungsfristen für ein Studium an der HTW Berlin haben sich geändert. Die aktuellen Fristen und weitere Information zum Thema Bewerbung sind hier zu finden: https://www.htw-berlin.de/studium/bewerbung/

Stand: 12.05.2020

Welche Semestertermine für das Sommersemester 2020 ändern sich? Wann sind Semesterferien?

Alle Semestertermine (u.a. Prüfungszeiträume, Beginn der vorlesungsfreien Zeit) bleiben unverändert.

Lehrveranstaltungen finden derzeit online statt. Dies wird in den meisten Fällen auch bis zum Ende des Sommersemesters 2020 so bleiben.

Lehrveranstaltungen und Prüfungen im Sommersemester 2020

Sofern Sie aufgrund besonderer Bedingungen an Online-Lehrveranstaltungen nicht teilnehmen können, sprechen Sie bitte die Lehrenden an und bitte um Möglichkeit der Bereitstellung des Materials (auch) in anderer Form. Gegebenenfalls kann eine Aufzeichnung erfolgen.

Bitte nutzen Sie diese Möglichkeiten, Ihr Studium trotz der Krisensituation fortzusetzen!

Manche Angebote wie beispielsweise Laborübungen werden sich leider nicht online ersetzen lassen. Auch hier arbeiten Lehrende und Mitarbeiter_innen intensiv an Lösungen. Ggf. kann die Nutzung der Labore und Studios ab Juni erfolgen.

Stand: 07.05.2020

Was passiert mit dem Wintersemester 2020/2021?

Die Semestertermine werden vom Berliner Senat festgelegt. Hochschulindividuelle Regelungen sind nicht möglich. Die Erstsemester begrüßt die HTW Berlin ab dem 2. November 2020. Das Lernzentrum wird Kurse zum Studieneinstieg (Mathematik, Informatik etc.) im September/Oktober anbieten.

Für Studierende die aus dem Ausland zu uns kommen werden im Oktober Veranstaltungen angeboten.

Als Lehrveranstaltungsbeginn für die Studierenden ab dem 2. Semester ist aktuell der reguläre Termin 2. Oktober geplant. Dies auch, um Terminverschiebungen aller folgenden Semestertermine zu vermeiden.

Die Form der Durchführung orientiert sich an der Form der Lehrveranstaltung. Unter der Annahme, dass ein Präsenzbetrieb unter Einhaltung der Abstandsregeln möglich ist, werden seminaristische Lehrveranstaltungen im Wechsel On-Campus und per eLearning durchgeführt. Der Anteil des Austausches zwischen Studierendem und Lehrendem On-Campus würde dann mind. 50 % betragen. Laborarbeiten, Studioarbeit, Blockveranstaltungen etc. werden natürlich gesondert berücksichtigt.  An Plänen zur organisatorischen Umsetzung wird derzeit intensiv gearbeitet.

Stand: 22.05.2020

Was ist mit meiner StudentCard und dem Semesterticket?

Der Zugang zu den Gebäuden und damit auch zu den Ausgabeautomaten der StudentCard ist eingeschränkt. Die Standorte haben sich geändert. Zur Vermeidung von Gesundheitsrisiken bei der Automatennutzung wird die Nutzung nur schrittweise ermöglicht. Wir bitten um Ihr Verständnis. Sie werden sukzessive über Möglichkeiten des Updates der Karten informiert.

 

  • Für alle Studierenden, die bereits über eine StudentCard verfügen, gilt: VBB-Semestertickets für das Wintersemester 2019/20, die am 31.03.2020 ablaufen, werden weiter als Fahrausweis zur Nutzung des Öffentlicher Personennahverkehr bis Ende Mai akzeptiert. ACHTUNG: Voraussetzung ist, Sie haben auch immer Ihre Immatrikulationsbescheinigung für das Sommersemester 2020 dabei.
  • Für Erstsemester gilt: Sie haben Ihre StudentCard erhalten. Bitte haben Sie in den Öffentlicher Personennahverkehr Ihre Immatrikulationsbescheinigung und Ihr Personaldokument (Personalausweis, Reisepass) dabei.
  • Die Regelung gilt vorerst bis Ende Mai 2020.

Stand: 27.04.2020

Ist der Campus geöffnet? Bleiben Sprech- und Öffnungszeiten bestehen?

Der Betrieb auf dem Campus ist per Verordnung des Landes Berlin immer noch eingestellt. Wir bitten darum, Fragen per Telefon oder E-Mail zu klären. Die aktuellen Sprechzeiten und Hotlines der Serviceeinrichtungen finden Sie auf deren Webseite.

Stand: 07.05.2020

Gibt es Bibliothekseinschränkungen und welche Online-Services gibt es?

Eine Ausleihe von vorher bestellten Büchern und eine Entnahme aus den Regalen der Hochschulbibliothek am Standort Wilhelminenhof ist möglich. Bücher aus dem Standort Treskowallee können bestellt werden. Aktuelle Details finden Sie auf der Webseite der Bibliothek. https://bibliothek.htw-berlin.de/

Alle Online-Services (E-Books über den Bibliothekskatalog OPAC, Datenbankzugänge oder Fachzeitschriftenartikel) können mittels VPN-Zugangüber das Hochschulnetz bequem von Zuhause aus abgerufen werden. Für den Abruf von E-Books, Datenbanken und Zeitschriftenartikeln ist es wichtig, den Zugang "HTW-SSL-VPN-Full" auszuwählen. Nur mit diesem wird der komplette Internetverkehr über die Hochschule geleitet und die jeweilige Website erkennt, von welcher Hochschule Sie den Zugriff bekommen. Sollten Probleme auftreten, leeren Sie bitte einmal Ihren Browsercache. 

  • Verfügbare E-Books und Online-Zeitschriften können Sie über den Web-OPAC abrufen. Dafür wählen Sie als Medienart "Online-Ressource" aus.
  • Alle Fachdatenbanken werden auf der Bibliothekswebsite alphabetisch gelistet.
  • Alle Online-Zugänge zu Fachzeitschriften finden Sie ebenfalls im OPAC, per VPN in der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek (EZB) oder auf der Bibliothekswebsite.

Aktuell gibt es für fast alle Online-Datenbanken uneingeschränkten Zugriff von zuhause. Für Beck-Online ist die Zwei-Faktor-Authentifizierung aufgehoben. Alle Mitglieder der Hochschule können auf die Datenbank via VPN zugreifen, wenn Sie zusätzlich ein kostenloses Konto erstellen. Für das Juris-Portal wurden kurzfristig Online-Zugänge via VPN für alle Mitglieder der Hochschule ermöglicht. Die Datenbank IEEE-Xplore bietet ihre E-Learning-Plattform via VPN zur Nutzung an. Sie finden den Zugang unter "Weitere Dienste" der Hochschulbibliothek. Dort finden sich auch Hinweise zu LinkedIn Learning, der Videotutorialplattform. 

Bei Fragen schreiben Sie bitte eine E-Mail an bibliothek@htw-berlin.de

Stand: 14.05.2020

Finden Angebote des Lernzentrums statt?

Das Lernzentrum bietet Kurse online an. Ein Schreibcoaching unterstützt Studierende bei ihren Projekten mit kurzen Selbstlernmodulen und individuellen Schreibberatungen. Für alle, die effizient lernen möchten, empfiehlt sich der Kurs zu Lernstrategien, der auf Deutsch und Englisch angeboten wird.

Weitere Kurse in Mathematik, Informatik usw. – insbesondere für die Erstsemester und damit in Vorbereitung des WS 20/21 werden geplant. Informationen und Termine sind auf der Webseite des Lernzentrums zu finden.

Stand: 15.04.2020

PRÜFUNGEN

Finden Prüfungen statt? Was ist mit der Drei-Semester-Regel?

Prüfungen des 2. Prüfungszeitraumes des Wintersemesters 2019/2020:

Diese Prüfungen werden noch bis 30.05.2020 durchgeführt.

Die zu Semesterbeginn des Wintersemesters 2019/2020 bekannt gegebene Prüfungsform kann für den 2. Prüfungszeitraum geändert werden. Es wird empfohlen, Klausuren durch alternative Prüfungsformen, z.B. eKlausur auf Distanz, Hausarbeiten etc. zu ersetzen.

Die Drei-Semester-Regel ist für das Wintersemester 2019/2020 ausgesetzt. Nachweise der Verhinderung sind nicht erforderlich.
Diejenigen, deren Wiederholbarkeitsfrist (sog. 3-Semester-Regel) im Wintersemester 2019/2020 abläuft, müssen keinen Antrag auf Wiedereinsetzung in die Frist stellen (sog. Härtefallantrag). Ihnen wird auch ohne Antrag Wiedereinsetzung in den vorigen Stand gemäß § 15 Abs. 7 RStPO gewährt mit freier Wahl der Prüfungszeiträume. Das bedeutet, dass Sie, sofern Sie im Wintersemester 2019/202 nicht an der Prüfung im 2. Prüfungszeitraum teilnehmen oder teilgenommen haben, einen letzten Prüfungsversuch in einem der beiden Prüfungszeiträume im Sommersemester 2020 haben.

Prüfungen des Sommersemesters 2020:

Der Prüfungszeitraum bleibt unverändert. Die Prüfungsmodalitäten werden Ihnen im Mai bekanntgegeben. Es können Anträge auf Nachteilsausgleich gestellt werden. Siehe hierzu folgender Abschnitt.

Die Drei-Semester-Regel ist auch für das Sommersemester 2020 ausgesetzt. Nachweise der Verhinderung sind nicht erforderlich. Diejenigen, deren Wiederholbarkeitsfrist (sog. 3-Semester-Regel) im Sommersemester 2020 abläuft, müssen keinen Antrag auf Wiedereinsetzung in die Frist stellen (sog. Härtefallantrag). Ihnen wird auch ohne Antrag Wiedereinsetzung in den vorigen Stand gemäß § 15 Abs. 7 RStPO gewährt. Das bedeutet, dass Sie, sofern Sie im Sommersemester 2020 nicht an Prüfungen teilnehmen, einen letzten Prüfungsversuch in einem der beiden Prüfungszeiträume im Wintersemester 2020/2021 haben.

Stand: 04.05.2020

Was ist bei einem Nachteilsausgleich zu beachten?

Studierende, die aus Gründen, die sie nicht zu vertreten haben (z.B. chronische Krankheiten, Betreuungsaufgaben, Behinderungen), nicht in der Lage sind, Modulprüfungen ganz oder teilweise in der vorgesehenen Form zu erbringen, können beim Prüfungsausschuss einen Antrag auf Nachteilsausgleich stellen, um die Modulprüfung in einer anderen vergleichbaren Form und/oder in besonderen Ausnahmefällen zu einem anderen Termin zu erbringen.

Diese Möglichkeit ist in § 13 Absatz 9 Rahmenstudien- und Prüfungsordnung (RStPO) geregelt.

Die Frist für Anträge auf Nachteilsausgleich für das Sommersemester läuft in diesen Tagen ab. Sofern die/der Lehrende die Form für die kommenden Prüfungen jetzt definiert hat, können Sie schnellstmöglich einen begründeten Antrag auf Nachteilsausgleich stellen. Spätester Termin ist dann aber 1. Juni 2020.

Stand: 22.05.2020

ABSCHLUSSARBEIT UND FACHPRAKTIKUM

Wie können Anträge auf Abschlussarbeiten eingereicht werden?

Die Antragsfristen für Abschlussarbeiten in den Studiengängen bleiben unverändert. Dies gilt auch dann, wenn die Abschlussarbeit vor dem Fachpraktikum absolviert werden soll.

Studierende gehen bei dem Antrag auf Bachelorarbeit bzw. Masterarbeit wie folgt vor:

  1. Ausfüllen des Antrags auf Zulassung zur Bachelorarbeit bzw. Masterarbeit einschließlich Themenvorschlag - versehen mit eigenhändiger Unterschrift.
  2. Einholen einer schriftlichen Bestätigung des/der Erstgutachter_in per E-Mail (formlos und ohne Unterschrift).
  3. Einholen einer schriftlichen Bestätigung des/der Zweitgutachter_in per E-Mail (formlos und ohne Unterschrift). Ggf. muss ein Nachweis des akademischen Grades des/der Zweitgutachter_in nachgereicht werden.
  4. Zusammenführen aller Dokumente in einer PDF-Datei– Dateiname gemäß „Bachelorarbeit_Studiengang_Matrikelnummer“.

Bitte übermitteln Sie alle genannten Dokumente fristgerecht (siehe Termine für Anträge auf Zulassung zur Abschlussprüfung [PDF]) in genau einem PDF-Dokument per E-Mail der Bearbeiterin der Prüfungsverwaltung über pruefungs-verwaltung@htw-berlin.de. Diese E-Mail ist unbedingt vom HTW-Email-Account aus zu verschicken. Der/die Erstgutachter_in erhält eine Kopie - bitte in CC setzen. Das Nachreichen der Originalunterschrift erfolgt, sobald dies wieder möglich ist.

In Moodle wurde übrigens ein "Infoportal wissenschaftliches Schreiben" eingerichtet.

Stand: 27.03.2020

Wann wird mein Antrag auf Zulassung zur Abschlussarbeit bearbeitet?

Die Fristen für die Abgabe von Anträgen auf Abschlussarbeiten bleiben grundsätzlich bestehen.

Über die eingereichten Anträge auf Zulassung zur Abschlussarbeit wird gemäß der jeweiligen Studien- und Prüfungsordnung entschieden. Innerhalb der Voraussetzungsprüfung für die Zulassung zur Abschlussarbeit werden die Module, welche zur Prüfung angemeldet wurden, aber aufgrund der Krisensituation nicht abgeschlossen werden konnten besonders berücksichtigt. Die Zulassung zur Abschlussarbeit wird dann verzögert, bis die Prüfungen bestanden wurden. In Bachelor-Studiengängen müssen alle Module aus dem 1. bis 3. Fachsemester zwingend mindestens mit „ausreichend" bestanden sein.

Der Antrag wird von der Prüfungsverwaltung geprüft. Wenn die formalen Voraussetzungen erfüllt sind, wird der Antrag zur Bestätigung des Themas der Abschlussarbeit, der Festlegung der Prüfungskommission und den Bearbeitungszeiten (Beginn und Abgabe der Abschlussarbeit) an den Fachbereich/Prüfungsausschuss weitergeleitet. Von der Fachbereichsverwaltung erhalten Sie die Zulassung per E-Mail.

Über die Nichtzulassung aufgrund fehlender Voraussetzungen erhalten Sie von der Prüfungsverwaltung per E-Mail Bescheid.

Bitte rufen Sie immer Ihre E-Mails über den HTW-Account ab.

Stand: 17.04.2020

Kann ich mein Abschlusssemester im Teilzeitstudium absolvieren?

Im Sommersemester 2020 können Studierende auch das Abschlusssemester im Teilzeitstudium absolvieren, wenn ein begründeter Antrag vorliegt. Die Frist zur Beantragung des Teilzeitsemesters wird auf den 30. April 2020 festgelegt. Die Bearbeitungszeit von Abschlussarbeiten bleibt unberührt.

Stand: 15.04.2020

Wann und wie sind Abschlussarbeiten abzugeben (Bachelor- oder Masterarbeit)? Finden Kolloquien statt?

Die Abgabefristen für Abschlussarbeiten im Rahmen von Bachelor- und Master-Studiengängen sind zwar seit dem 12.03.2020 gehemmt, d.h. die Abgabefristen laufen derzeit immer noch nicht weiter. ABER: Sofern Sie keine Einschränkungen bei der Erstellung Ihrer Arbeit sehen oder diese geeignet kompensieren konnten, sollten Sie Ihre Abschlussarbeiten fertigstellen und einreichen. Bei der Vereinbarung der Verteidigungstermine sind die Prüfer_innen flexibel. Hier sollten Sie das Gespräch suchen.

Studierende müssen ihre Abschlussarbeiten per E-Mail an die E-Mail-Adresse des Fachbereichs (FB 1: Fb1@htw-berlin.de, FB 2: fachbereich2@htw-berlin.de, FB 3: Fachbereich3@HTW-Berlin.de, FB 4: FB4-Service@htw-berlin.de, FB 5: fb5-verwaltung@htw-berlin.de) senden. Nur damit ist die Abgabefrist gewahrt. Wir bitten darum, auf eine Zusendung von Exemplaren in Papierform und CDs zu verzichten.

Prüfungen (Kolloquien) für Abschlussarbeiten (Bachelor und Master) können online abgenommen werden. Soweit Abschlussprüfungen nicht online abgenommen werden können, werden geeignete Maßnahmen zum Gesundheitsschutz getroffen und ein Termin auf dem Campus vereinbart.

Sie erhalten direkt im Anschluss an das Abschlusskolloquium einen vorläufigen Nachweis für Ihr bestandenes Studium. Dieses kann Ihnen als Scan übersandt werden. Zusammen mit dem Notenausdruck aus dem LSF ist dieses Dokument für offizielle Zwecke gut nutzbar.

Die Prüfungsverwaltung bemüht sich, Ihnen das Abschlusszeugnis schnellstmöglich auszustellen. Aufgrund der aktuellen Situation kann es aber zu Verzögerungen kommen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis. Der Versand der Zeugnisse erfolgt per Einschreiben. Die Kosten trägt die HTW Berlin.

 

Ein Fachpraktikum kann erst dann angetreten werden, wenn die Abschlussarbeit abgegeben wurde.

 

Stand: 22.05.2020

Was wird aus meinem Fachpraktikum?

Für Studierende, deren Fachpraktikum wegen Firmenschließungen oder Corona-Notmaßnahmen abgebrochen werden musste oder nicht angetreten werden kann, besteht ggf. die Option, die Bachelorarbeit zeitlich vorzuziehen.

Die Zulassung zur Bachelorarbeit kann ggf. auch erfolgen, wenn außer dem Fachpraktikum nicht mehr als bis zu 16 offene Leistungspunkte fehlen. Es dürfen jedoch keine Leistungspunkte der ersten drei Fachsemester lt. Curriculum der jeweiligen Studien- und Prüfungsordnung offen sein. Bitte wenden Sie sich an die/den Prüfungsausschussvorsitzenden und die/den Praktikumsbeauftragten, sollten Sie ein Vorziehen der Bachelorarbeit in Betracht ziehen wollen. Es erfolgt dann eine Einzelfallprüfung Ihres Anliegens.

Sollten Sie das Praktikum abbrechen müssen, dann lassen Sie sich bitte die bisherige Dauer des Praktikums bescheinigen. Für die fehlende Zeit wenden Sie sich bitte an die/den Praktikumsbeauftragte_n Ihres Studiengangs, um gemeinsam eine Lösung zu finden.

Ausblick für das WS 2020/2021: Da in vielen Branchen mit weiteren Einschränkungen zu rechnen ist, hat die Hochschulleitung die zuständigen Gremien gebeten, die Möglichkeit des Vorziehens der Abschlussarbeit vor das Praktikum zu prüfen, sofern das Praktikum bis zum Ende des WS 20/21 anzutreten wäre.

Zudem werden Möglichkeiten geprüft, ein Praktikum welches bis zum Januar 2021 anzutreten wäre, durch fachrelevante(!) ehrenamtliche Tätigkeiten oder durch reale Gründungsaktivitäten bzw. deren Vorbereitung oder ggf. durch Praktika in HTW-Forschungsprojekten oder der HTW Verwaltung durchzuführen. Wichtig: Die Vergütung des Praktikums muss aus Forschungsmitteln der Professor_innen finanziert werden. Hier gibt es tarifrechtliche Regelungen zu beachten.

Stand: 22.05.2020

WEITERE FRAGEN

Gibt es eine Notbetreuung für Kinder?

Die Berliner Senatsverwaltung hat die Gruppen ausgeweitet, die eine Kita- oder Schul-Notbetreuung in Anspruch nehmen können. Dazu gehören auch Alleinerziehende, aus unserer Sicht auch alleinerziehende Studierende. Bitte wenden Sie sich mit der Selbsterklärung direkt an Ihre Kita und Schule, um einen Platz für Ihr Kind zu erhalten.

Informationen der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie

Bei Prüfungen haben Sie die Möglichkeit, eine Betreuung über die Kinderwelt zu beantragen.

Für Fragen steht Ihnen das Familienbüro - familienbuero@htw-berlin.de - gern zur Verfügung.

Stand 29.04.2020

Was passiert mit meinem BAföG?

Laut BMBF wird die BAfÖG-Förderung im bisherigen Umfang weitergezahlt. Studierende erhalten auch bei Schließungen von Hochschulen oder Einreisesperren in andere Staaten weiterhin BAfÖG. Auch Studienanfänger_innen, deren Semesterbeginn sich pandemiebedingt verzögert, erhalten ihr BAföG so, als ob die Präsenzvorlesungen zum ursprünglich vorgesehenen Zeitpunkt begonnen hätten. Sobald an der HTW Berlin Online-Lehrangebote zur Verfügung stehen, um den Lehrbetrieb aufrechtzuerhalten, ist die Teilnahme an diesen Online-Lehrangeboten im Sinne der Förderungsvoraussetzungen verpflichtend.

Stand: 16.03.2020

Wo finde ich Infos zum Thema BAfÖG, Jobben und Studienfinanzierung?

Die wichtigsten Fragen rund ums BAfÖG, Jobben und Studienfinanzierung beantwortet das studierendenWERK Berlin in seinen FAQ.

Stand: 01.04.2020

Wie verhalte ich mich bei Erkältungssymptomen?

  • Bleiben Sie zu Hause, um eine Ansteckung Ihrer Kommiliton_innen zu vermeiden.
  • Rufen Sie Ihren Hausarzt/Ihre Hausärztin an. Gehen Sie erst auf ärztliche Anweisung in die Praxis.
  • Bei Gesundheitsfragen können Sie auch die Hotline der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit anrufen, täglich 8:00 – 20:00 Uhr, Tel: 030 9028-2828.
  • Sollten Sie nachweislich am Coronavirus erkrankt sein, bitten wir Sie dringend, den Studierendenservice zum Zweck der statistischen Erfassung anonym in Kenntnis zu setzen: corona-info@htw-berlin.de. Diese Meldung dient der Fall-Lokalisierung an der Hochschule, um Lehrveranstaltungen besser koordinieren zu können.

Stand: 13.03.2020