Frauen mit Fluchterfahrung

Integrakurs-Teilnehmende und HTW-Studierende mit Flucht-/Migrationserfahrung für einen Podcast gesucht!

In Zusammenarbeit mit InteraXionmöchten wir eine Interviewreihe als Podcast herstellen, die die Erfahrungen und Perspektiven von Menschen mit Flucht-/Migrationserfahrung an der HTW Berlin sichtbarer machen. Dazu suchen wir, Studieninteressierte und Studierende mit Flucht- und Migrationserfahrung, die Lust haben von ihrem persönlichen Weg in Deutschland zu erzählen.

Es ist besonders interessant, wie euer Weg an die Hochschule aussah, und welche Erfahrungen ihr hier macht. Auch andere Themen darüber hinaus sind herzlich willkommen! Das, was ihr teilen möchtet, steht im Zentrum. Wenn ihr Interesse habt und nähere Informationen wollt, meldet euch per E-Mail.

Information und Beratung vor dem Studium

Die HTW Berlin möchte Frauen mit Fluchterfahrung, die Interesse an einem Studium haben, gezielt ansprechen und sie auf dem Weg zur erfolgreichen Immatrikulation begleiten.

Für Frauen mit Fluchterfahrung
Haben Sie in Ihrem Herkunftsland einen Sekundarschulabschluss gemacht? Haben Sie bereits an einer Hochschule im Ausland studiert? Sie möchten nun gerne in Deutschland ein Studium beginnen oder fortsetzen? Der Weg dahin ist Ihnen nicht ganz klar? Sie haben dazu noch viele Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Wir können Sie individuell beraten, ob ein Studium an der HTW Berlin möglich ist, und Sie auf Ihrem Weg individuell begleiten.

Für soziale Einrichtungen
Wenn Ihre Einrichtung Kontakt zu geflüchteten Frauen hat, für die ein Studium an der HTW Berlin interessant sein könnte, dann kontaktieren Sie uns. Wir können gemeinsam Ideen entwickeln, mit welchen Formaten wir die Frauen mit Fluchterfahrung am besten informieren und unterstützen können. Gerne kommen wir für eine Informationsveranstaltung zu Ihnen.

Beratung und Empowerment während des Studiums

Studentinnen mit Fluchterfahrung meistern häufig neben den allgemeinen Herausforderungen eines Studiums zusätzliche Schwierigkeiten. Unsere Empowerment-Angebote haben zum Ziel sie dabei zu unterstützen, die eigenen Ressourcen und Stärken (noch) besser zu nutzen. Mit unserem Beratungsangebot speziell für geflüchtete HTW-Studentinnen möchten wir bei jeglichen außerfachlichen Fragen, Problemen und Wünschen rund ums Thema Studium individuell weiterhelfen.

M.A. Sabine Bretz
 Rufnummer: +49 30 5019-2654
Campus Treskowallee
TA Gebäude C, Raum 113
Treskowallee 8
10318 Berlin
 Nach Vereinbarung

Beratungsangebot

Für geflüchtete Frauen vor und während des Studiums bieten wir eine individuelle, vertrauliche Beratung für alle außerfachlichen Themen an. Beratungszeiten sind Dienstag bis Donnerstag zwischen 9 und 14 Uhr auf dem Campus Treskowallee, Gebäude C, Raum 113. Bitte melden Sie sich vorher per E-Mail oder Telefon.

Wir beraten Sie auch während der Corona-Pandemie weiter gern! Derzeit erreichen Sie uns für einen Erstkontakt ausschließlich per E-Mail. Es können dann telefonische Beratungen vereinbart werden.

Veranstaltungen

Aufsuchende Informationsveranstaltungen

Um mehr studierfähige Frauen mit Fluchterfahrung über die Möglichkeiten eines Studiums,die Studiengänge und studienvorbereitenden Kurseder HTW Berlin zu informieren finden aufsuchende Informationsveranstaltungen in sozialen Einrichtungen in Berlin statt. Die nächste Veranstaltung findet am 29.6.2020 in Kooperation mit InteraXion statt. Hier gehts zur Facebook-Veranstaltung für nähere Informationen.

Empowerment-Workshop

In Kooperation mit Gladt e.V ist ein Empowerment-Workshop für Studentinnen mit Flucht-, Migrations-, und/oder Rassismuserfahrungen geplant. Empowerment wird als das Steigern der Stärke einer Person verstanden, die durch soziale Konstrukte (mehrfach) marginalisiert wird.

Aufgrund der Corona-Pandemie können bis auf Weiteres keine Präsenzveranstaltungen durchgeführt werden. Für August ist ein Online-Empowerment-Training geplant. Näheres dazu folgt in Kürze. Wenn Sie Interesse haben, können Sie uns gerne bereits kontaktieren.

Links