Gastaufenthalt an der HTW Berlin

Seiteninhalt

Voraussetzungen

Wenn Sie ein Master-Studium oder eine Promotion im In- oder Ausland abgeschlossen haben, können Sie als Gastwissenschaftler oder Gastwissenschaftlerin an der HTW Berlin tätig werden — sei es im Rahmen einer wissenschaftlichen Mitarbeit in einem Forschungsprojekt, einer Beratungstätigkeit oder eines Fachvortrags. Der Gastaufenthalt dauert maximal sechs Monate und erfolgt auf Einladung eines Professors oder einer Professorin der HTW Berlin.

Kosten

Für die Reise- und Aufenthaltskosten Ihres Gastaufenthalts einschließlich Krankenversicherung und ggf. weitergehendem Versicherungsschutz kommen Sie selbst auf. Die HTW Berlin kann Sie nicht finanziell unterstützen.

Service

Gemäß der im Studiengang bzw. im Fachbereich verfügbaren Ressourcen können für die Zeit Ihres Aufenthaltes bereitgestellt bzw. angeboten werden:

  • Betreuung durch einen Professor oder eine Professorin der HTW Berlin,
  • Arbeitsplatz und Mitnutzung der Hochschul- und Laborinfrastruktur, soweit Lehre und Forschung dadurch nicht behindert werden,
  • Bibliotheksnutzung,
  • Mensanutzung (Gästekarte),
  • Internet-Zugang über eduroam.

Pflichten des einladenden Professors

Der Professor, der Sie an der HTW Berlin einlädt, ist dazu verpflichtet,

  • Ihren Gastaufenthalt rechtzeitig im Fachbereich anzumelden.
  • Sie mit sämtlichen Sicherheitsvorkehrungen Ihres Tätigkeitsbereiches vertraut zu machen, denn Sie haften gegenüber der HTW Berlin für vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden.
  • Sie angemessen zu betreuen.