House of Music

Ziel des Projektes ist die Entwicklung & Markteinführung eines neuartigen Ökosystems, das es Akteuren in der Musikindustrie erlaubt, in einer bisher nicht dagewesenen Art und Weise Musik zu produzieren und zu vertreiben. Die Wertschöpfungskette der Musikindustrie - von der Beschaffung, Komposition, Produktion über Marketing bis zur Distribution/Handel - soll komplett in Software auf einer Plattform abgebildet werden. Die künstlerischen Inhalte sollen dabei jederzeit unter Kontrolle der Akteure bleiben.
Zudem wird sich House of Music einem kulturellem Anliegen annehmen und einen zentralen Anlaufpunkt bieten, traditionelle/regionale Klänge aus der ganzen Welt zu sammeln, zu archivieren und für die Nachwelt hör- & nutzbar zu machen. Im Rahmen des Projektes wird dies exemplarisch in einem Soundarchiv für traditionelle afrikanische Musik umgesetzt.
Dem OpenSource-Gedanken folgend, wird die entwickelte Technik selbst frei verfügbar sein und die Verwertung auf Basis von SaaS erfolgen.

Projektlaufzeit

1.4.2021 - 30.6.2023

Projektleitung

Projektmitarbeiter/innen

Mittelgeber

BMWi Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Förderprogramme

IGP Projektart B