Haus der Transformation

Das "Haus der Transformation" versteht sich als Plattform innerhalb der HTW Berlin, die Studierende, Lehrende, Forschende und Akteur_innen aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft vernetzt und die vielfältigen Engagements in den Bereichen Zukunftsfähigkeit und Nachhaltigkeitstransformation bündelt. Gemeinsam sollen interdisziplinäre Transformationsprojekte geplant und ihre Sichtbarkeit erhöht werden. Im Fokus stehen zukunftsfähige Projekte und Transformationsgedanken mit regionalem Bezug. Zu den Projekten gehören

  • Veranstaltungsreihen,
  • die Etablierung von studentisch organisierter Lehre; den Auftakt macht "Transform it!",
  • die Förderung von transdisziplinären Aktivitäten durch Netzwerkveranstaltungen sowie
  • die Entwicklung von Prototypen.

Außerdem unterstützt das Haus der Transformation thematisch passende Forschungs- und Transferinitiativen der HTW Berlin.

Das „Haus der Transformation“ ist dem Geschäftsbereich der Vizepräsidentin für Forschung und Transfer zugeordnet. Das kleine Team – es besteht derzeit aus dem Projektmanager und zwei studentischen Hilfskräften – wird von einem transdisziplinär zusammengesetzten Beirat beraten.

Das "Haus der Transformation" ist Mitglied von HOCHN, dem deutschen Netzwerk für eine nachhaltige Hochschullandschaft.

Ein Beirat als beratendes Gremium

Dem Beirat des "Hauses der Tranformation" gehören folgende Mitglieder an:

  • Prof. Dr. Stefanie Molthagen-Schnöring, HTW Berlin, Vizepräsidentin für Forschung und Transfer
  • Dennis Lumme, Koordinator kommunale Entwicklungspolitik im Bezirk Treptow-Köpenick
  • HTW Studis For Future
  • einleuchtend e.V.
  • AStA Nachhaltigkeitsreferat der HTW Berlin
  • Kerrin van Bergen, HTW Berlin, Umweltmanagement
  • Prof. Sebastian Feucht, HTW Berlin, Studiengang Industrial Design

Geplant ist die Erweiterung um eine_n Vertreter_in, der die ökonomische Perspektive einbringt.