Berufsperspektive: Professorin an einer Fachhochschule!

Start 09. Oktober 2018 16:00
Ende 09. Oktober 2018 19:30
Ort Campus Treskowallee (Treskowallee 8, 10318 Berlin) | Gebäude D, Audimax

In den nächsten fünf Jahren werden an der HTW Berlin, der Beuth-Hochschule und der HWR Berlin rund 160 Professuren neu besetzt. Die drei Hochschulen suchen dringend qualifizierte Bewerberinnen. Im Rahmen dieser Veranstaltung können Sie sich über Anforderungen, das Berufungsverfahren, Pflichten und Freiräume einer Fachhochschul-Professur informieren.

Anmeldung
Bitte melden Sie sich bis zum 5. Oktober 2018 über das Online-Formular der Beuth-Hochschule für Technik an.

Rückfragen & Kinderbetreuung
Nutzen Sie die E-Mail-Adresse frauenbeauftragte@htw-berlin.de, um Fragen zu stellen oder — bitte bis zum 1. Oktober 2018 — eine Kinderbetreuung (15:30 bis 19:30 Uhr) anzumelden.

Programm

16:00 UhrBegrüßung durch den Präsidenten der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, Prof. Dr. Klaus Semlinger
16:10 Uhr Vorstellung des Programms durch die hauptberufliche Frauenbeauftragte der HTW Berlin, Dr. Sünne Andresen
16:20 uhrQualifikationsanforderungen und Berufungsverfahren
H
auptberufliche Frauenbeauftragte der Beuth Hochschule für Technik Berlin, Susanne Plaumann, und der HWR Berlin, Viola Philipp
16:50 UhrVorstellung verschiedener Karrierewege zur Professur
  • Prof. Katrin Hinz (Kommunikationsdesign mit Schwerpunkt Inklusives Design im nationalen und internationalen Kontext, HTW Berlin)
  • Prof. Dr. Juliane Siegeris (Softwaretechnik, HTW Berlin) 
  • Prof. Dr.-Ing. Silke Köhler (Regenerative Energien/Verfahrenstechniken, Beuth HS für Technik Berlin) 
  • Prof. Dr. Aysel Yollu-Tok (Volkswirtschaftslehre, insbesondere Sozial- und Wirtschaftspolitik, HWR Berlin, Fachbereich Duales Studium) 
Moderation: Dr. Sünne Andresen
18:15 UhrPause mit Tee, kalten Getränken, Keksen, Brezeln
18:45Drei parallele fachbezogene Workshops für Professurbewerberinnen und Frauen in der späten Qualifikationsphase zum Austausch mit Professorinnen und Frauenbeauftragten zum Thema „Fit fürs Berufungsverfahren“, zu Fragen zur außerhochschulischen beruflichen Praxis sowie zu anderen Anforderungen an die Professur in den Fachgebieten:
  • Gestaltung und Kultur
  • Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften, Informatik
  • Wirtschaftswissenschaften und Recht
Zeitgleicher Workshop für Frauen in einer frühen Qualifikationsphase zum Themenblock Promotion: Finden eines Dissertationsthemas, Verfassen eines Exposés, Promotionsbetreuung, akademischer Mittelbau an Fachhochschulen, Finanzierung etc. 
Dr. Ulrike Richter, HTW Berlin, Anlaufstelle für Nachwuchs-wissenschaftlerinnen
19:30 Uhr

Plenum: Zusammenfassung, Fragen und Abschluss

Möglichkeit zur Vernetzung der Teilnehmerinnen Ausklang