Dynamics of Renewables-based Power Systems

Die HTW Berlin beteiligt sich am internationalen Master in Dynamics of Renewables-based Power Systems, kurz: DREAM. "DREAM ist ein ingenieurwissenschaftlicher Master, der sich mit der Modellierung, Simulation, automatisierten Regelung und Steuerung von elektrischen Energiesystemen beschäftigt – mit einem starken Fokus auf regenerativen Energien", beschreibt Prof. Dr. Horst Schulte das Profil des Studiengangs.

Das Besondere: DREAM ist das erste Erasmus Mundus Joint Master Degree Programm, das die HTW Berlin unterzeichnet hat. Bei Erasmus Mundus Joint Master Degree Programmen handelt es sich um internationale Exzellenz-Studiengänge, die von mindestens drei europäischen Hochschulen aus unterschiedlichen Ländern angeboten werden. Dazu gehören mindestens zwei obligatorische Mobilitätsphasen in zwei unterschiedlichen europäischen Ländern.

An DREAM beteiligen sich folgende Hochschulen bzw. Studiengänge:

  • HTW Berlin: Elektrotechnik (Master)
  • Centrale Nantes (Frankreich): Master in Automatic, Robotics
  • Universitat Politècnica de Catalunya Barcelona (Spanien): Master in Energy Engineering
  • Universitatea Politehnica din București (Rumänien): Master in Monitoring and Control of Electrical Power Systems

Die DREAM-Studierenden verbringen ihr erstes Semester in Frankreich. Für das zweite Semester wechseln sie nach Deutschland, Spanien oder Rumänien. Das dritte Semester kann in jeder der Partnereinrichtungen absolviert werden, wobei eine Spezialisierung gewählt werden kann. Das 4. Semester ist der Masterarbeit gewidmet und kann in einer der Partner- oder assoziierten Partnereinrichtungen stattfinden. Am Ende steht ein akademischer Doppel- oder Dreifachabschluss.

Für den nächsten Durchgang kann man sich noch bis zum 31. Januar 2023 bewerben. Es werden Erasmus-Mundus-Stipendien angeboten.