Frauen-Wahlgremium sucht Studentinnen zur Kandidatur

Für die Wahl der hauptberuflichen Frauenbeauftragten und ihrer beiden Stellvertreterinnen wird ein Wahlgremium gebildet, das aus je zwei Vertreterinnen jeder Mitgliedsgruppe - also 2 Studentinnen, 2 Mitarbeiterinnen aus Technik und Verwaltung, 2 wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und 2 Professorinnen - besteht. Die Mitglieder des Wahlgremiums werden für zwei Jahre von den weiblichen Angehörigen ihrer jeweiligen Mitgliedergruppe gewählt. Die
Wahlen erfolgen nach den Grundsätzen der Mehrheitswahl. Wichtigste Aufgabe des Gremiums ist es, alle 4 Jahre die hauptberufliche Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte und alle 2 Jahre ihre Stellvertreterinnen zu wählen.

Wer für das Gremium kandidieren möchte, kann dies mit einem unterschriebenen Einzeiler dem zentralen Wahlausschuss mitteilen. Die Frist endet am 24. Mai. Weitere Informationen erteilen gerne die derzeitige Frauenbeauftragte und ihre Stellvertreterinnen: Dr. Sünne Andresen, Dr. Ulrike Richter, Michelle Kaplan.