Riechen für die Wissenschaft

Der Studiengang Gebäudeenergie- und -informationstechnik sucht Tester*innen für die Bewertung von Geruchsproben aus dem Handel. Die Untersuchungen finden ab Mai bis Mitte Juli an jedem Montag und Donnerstag im Luftqualitätslabor auf dem Campus Wilhelminenhof statt. Sie dauern etwa zwei Stunden und sind gut in den Stundenplan zu integrieren. Eine gesundheitliche Beeinträchtigung durch die Geruchsproben besteht nicht.

Zunächst nehmen Sie an einem fünftägigen Geruchstraining (täglich 2 Stunden) teil. Nach der Teilnahme erhalten Sie eine einmalige Aufwandsentschädigung von 80 Euro. Danach werden Sie in den Probandenpool aufgenommen: Für weitere Untersuchungen werden Ihnen 10 Euro pro Stunde gezahlt.

Treffen folgende Voraussetzungen auf Sie zu?

  • Verbindliche Teilnahme an fünf Trainingsterminen im Mai, die mit Ihnen abgestimmt werden. Zeitraum für die 5 Trainingstermine: 2. bis 13 Mai 2022
  • Teilnahmebereitschaft an den anschließenden Untersuchungen (möglichst häufig), Zeitraum: immer Montag und Donnerstag ab 16. Mai bis 14. Juli (10,- € pro Stunde; die Messungen dauern regulär 2 Stunden; Sie wählen, ob Sie vor- oder nachmittags kommen)
  • Mindestens einjährige Verfügbarkeit für Untersuchungen (Falls Sie studieren, berücksichtigen Sie bitte Praktikumszeiten, das Ende des Studiums usw.)

Wenn ja, dann bewerben Sie sich mit den folgenden Angaben per Mail bei simone.brandt@htw-berlin.de:

  • Name, Vorname, Alter (Mindestalter 18, höchstens 60 Jahre)
  • Falls immatrikuliert: Studiengang, aktuelles Semester, voraussichtliches Ende des Studiums

Anschreiben oder Lebenslauf sind nicht notwendig.

Hintergrund-Story
Stecken Sie Ihre Nase ruhig tief rein!