Gemeinsam für ein Internet der Dinge

Um Angebot, Zugänglichkeit, Nutzen und Präsenz des Themenfeldes "Internet der Dinge" (IoT) zu verbessern und zu stärken und den Austausch zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu befördern, wurde in Berlin der Verein IoT+ gegründet. Die HTW Berlin gehört neben Berlin Partner, Next Big Thing, Team neusta, Motion Lab, BuildingMinds und der CODE University zu den sieben Gründungsmitgliedern.

Prof. Dr. Stefanie Molthagen-Schnöring, Vizepräsidentin für Forschung und Transfer der HTW Berlin, die die Vereinssatzung unterzeichnete, freut sich über die Möglichkeit der weiteren Vernetzung, die Projekten in Lehre und Forschung zugute kommen soll. "Besonders bedanken möchte ich mich bei Olga Willner, die den Prozess der Vereinsgründung maßgeblich vorangetrieben hat und in diesem Themenfeld bereits tolle Projekte, wie das IoT-Schaufenster in einer Apotheke in Adlershof, umsetzt."