hallo KARLSHORST

Die Grundidee des Semesterprojekts im Studiengang Kommunikationsdesign, in dem sich zehn Studierende mit dem Thema "Nachbarschaft" auseinandersetzen, ist so einfach wie bestechend: Jede und jeder kann jedem und jeder irgendetwas Interessantes beibringen. Die eine kennt das Rezept für einen besonders leckeren Apfelkuchen, der andere weiß, wie man schnelle Papierflieger faltet, die eine kann gut Geschichten erzählen, der andere spricht eine besondere Sprache. Damit diese Menschen aufeinandertreffen, veranstalten sie am 25. und 26. Mai das "Lernfest von und für alle in Karlshorst" in den bis vor kurzem leerstehenden ehemaligen Räumen der Berliner Volksbank. Der Eintritt ist frei.

Jeder und jede ist an den beiden Nachmittagen eingeladen, Wissen, Können oder Erfahrungen mit anderen zu teilen. Ein Beitrag muss nicht groß sein, er kann fünf Minuten dauern oder auch länger. Ein großes Podium wird es nicht geben, sondern es werden immer nur ein paar Stühle zusammengestellt und dann wird von Mensch zu Mensch erzählt. Darüber hinaus bieten die Studierenden künstlerische Workshops für die Besucher_innen an. Mittels Designforschung wollen sie herausfinden, was Nachbarschaft bedeutet, wie man sich vernetzen und gegenseitig kennenlernen kann, welche Kompetenzen und Bedürfnisse es vor Ort gibt. Das Projekt findet in Kooperation mit der Stiftung Stadtkultur statt, die von der HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH gegründet wurde. Weitere Informationen hierzu demnächst unter www.stiftung-stadtkultur.de.

Lernfest von und für alle in Karlshorst
Freitag, 25. Mai, 15.00 bis 18.00 Uhr
Samstag, 26. Mai, 12.00 bis 18.00 Uhr
Treskowallee 109 (ehemalige Volksbank-Filiale), 10318 Berlin-Karlshorst
Anmeldung für Beiträge unter karlshorst_2018@mail.de