"Maschinenhaus-Zertifikat" für die HTW Berlin

Der Studiengang Maschinenbau freut sich über die Verleihung des "Maschinenhaus-Zertifikats" des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA). Die HTW Berlin und der VDMA hatten zusammen im Rahmen eines Transferprojekts Überlegungen angestellt, wie Maschinenbau-Studierende noch besser gefördert werden können und wie die Zahl der Studentinnen erhöht werden kann. Geplant sind nun die Einführung eines einwöchigen interdisziplinären Lehrprojekts im ersten Semester, ein besseres Orientierungsangebot für ingenieurwissenschaftliche Inhalte und eine intensivere Betreuung zu Studienbeginn.

Prof. Dr. Roland Heiler (im Bild rechts), Studiengangsprecher im Studiengang Maschinenbau, fasst zusammen: "Wir wollen allen Studierenden eine zukunftsweisende wissenschaftliche Bildung vermitteln, die für die Herausforderungen in einer dynamischen und innovationsgetriebenen Arbeitswelt fachlich-methodisch und persönlich qualifiziert. Durch die Zusammenarbeit konnten wir neue Erkenntnisse gewinnen und unser Lehrangebot gezielt erweitern."