Ralph Caspers kommt zur Langen Nacht

Von Glühwürmchen und Rechenkünsten: Der Moderator und Autor Ralph Caspers wird in der Langen Nacht der Wissenschaften den Campus Wilhelminenhof besuchen und das Programm der HTW Berlin um eine Lesung und eine Show bereichern. „Wenn Glühwürmchen morsen“ lautet sein erster Beitrag für Kinder bis 8 Jahre; um 20 Uhr präsentiert er die Show „1+1=10 und andere Rechenkünste“ als Familienprogramm für Kinder ab 8 Jahre und Erwachsene.

Mit Ralph Caspers sind viele unter anderem durch das Fernsehen vertraut: Zu den bekannteren Sendungen gehören „Die Sendung mit der Maus“ (www.wdrmaus.de), „Wissen macht Ah!“ (www.wissenmachtah.de), „Quarks & Caspers“ (www.quarks.de), „Du bist kein Werwolf“ (www.dubistkeinwerwolf.de) und „Frag doch mal die Maus“.

Für seine Arbeit erhielt er zahlreiche Preise und Auszeichnungen, unter anderem den Prix Jeunesse International 2002, den Goldenen Spatz 2009, den Erich-Kästner-Fernsehpreis 2010, den Robert-Geisendörfer-Preis 2011, den Grimme-Preis 2012.

Ralph Caspers studierte an der Kunsthochschule für Medien Köln und schloss das Studium 2002 ab. Er schrieb Sachbücher, nahm Hörbücher auf, machte zusammen mit Shary Reeves Musik, taucht in Spielfilmen auf und ist Botschafter der UN-Dekade Artenvielfalt, des Umweltzeichens Blauer Engel, des Deutschen Kinderhospizvereins und unterstützt zahlreiche andere gemeinnützige Vereine.

In der Langen Nacht der Wissenschaften öffnen rund 70 wissenschaftliche Einrichtungen in Berlin und Potsdam ihre Türen. Die HTW Berlin gibt den Besucher_innen zwischen 17 und 24 Uhr Einblicke in ihr vielfältiges Fächerspektrum, das von Technik und Informatik über Wirtschaft bis hin zu Kultur und Gestaltung reicht. Weitere Details zum Programm für Erwachsene und Kinder gibt es demnächst auf htw-berlin.de/langenacht und www.langenachtderwissenschaften.de