Raum der Stille

HTW Berlin entsetzt über mutwillige Zerstörung des Raums der Stille

Unbekannte haben am 7. Februar 2024 mehrere Gegenstände (Fotos von Moscheen, Jalousien und ein Möbelstück) im Raum der Stille am Campus Treskowallee der HTW Berlin zerstört. Personen kamen dabei nicht zu Schaden, die Polizei ermittelt.

Der Raum der Stille steht allen Studierenden und Beschäftigten zum Entspannen, Meditieren und Beten offen. Er wird insbesondere auch von muslimischen Studierenden genutzt. Ein antimuslimisches Motiv kann nicht ausgeschlossen werden.

Wir sind entsetzt über diesen Akt der Zerstörung und die fehlende Achtung gegenüber den Menschen, die diesen Raum nutzen.

Die HTW Berlin will ein sicherer, diskriminierungs- und gewaltfreier Lern-, Lehr- und Arbeitsort sein. Wir unterstützen die zuständigen Behörden umfassend, um den Vorfall aufzuklären. Wir werden den Raum schnellstmöglich wiederherstellen.

---------

HTW Berlin appalled by wilful destruction of Room of Silence

Unknown perpetrators have vandalised several objects (photos of mosques, blinds and a piece of furniture) in the Room of Silence on Campus Treskowallee. No individuals were injured. The police are investigating.

The Room of Silence is open to all students and employees to relax, meditate and pray in. It is frequently used by Muslim students. Therefore, anti-Muslim motives cannot be ruled out at the moment. We are appalled by this act of destruction and the lack of respect for the people who use this space.

 

HTW Berlin strives to be a safe, non-discriminatory and non-violent place to learn in, teach and work at. We are comprehensively supporting the responsible authorities in their investigation of the incident. We will restore the space as quickly as possible.