Studieren in Deutschland zu Corona-Zeiten

Vor welchen Herausforderungen stehen Studierende im weitgehend digitalen Sommersemester 2020? Wie gestaltet sich in dieser Zeit ihre finanzielle Situation? Und inwieweit ist es unter den gegebenen Umständen möglich, erfolgreich zu studieren? Diese und viele weitere Fragen werden Studierenden in der bundesweiten Online-Befragung gestellt, an der sich auch die HTW Berlin beteiligt. Die Einladung zur Umfrage wurde bereits an den HTW-Mail-Account aller Studierenden versendet. Die Befragung läuft bis zum 31. Juli.

Um ein realistisches Bild der Lage der Studierenden in Deutschland zu Corona-Zeiten zu gewinnen, werden vom Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) etwa 200.000 Studierende von 24 bundesweit ausgewählten staatlichen Hochschulen unterschiedlicher Größe, Fächerstruktur und regionaler Lage eingeladen, sich in der Zeit von Mitte Juni bis Ende Juli 2020 online zu äußern. Die Ergebnisse der Erhebung sind für zahlreiche Maßnahmen in den Bereichen Hochschule, Bildung und Sozialpolitik von Relevanz und sollen es zudem der Forschung ermöglichen, verschiedene Fragen, die sich im Zuge der Corona-Pandemie ergeben, zu untersuchen. Abgesehen davon erhält jede teilnehmende Hochschule eine aggregierte Auswertung und kann so Rückschlüsse auf Besonderheiten, Herausforderungen und Chancen im Hinblick auf kommende Semester ziehen.