1x1 des Energiesparens

Seiteninhalt

Thermostat auf Wohlfühltemperatur stellen

Bei längerem Verlassen des Raumes auf Thermostatstufe 1-2 reduzieren. Bei Abwesenheit von mehr als einem Tag Thermostatstufe * einstellen. Es wird nicht schneller warm, wenn man das Thermostat auf Stufe 5 stellt. Der Raum überhitzt nur.

Stoß- statt Kipplüften

Bei längerem Aufenthalt in einem Raum jede Stunde 3 Minuten lang vollständig das Fenster öffnen. Dabei Thermostat auf Stufe * drehen, so arbeitet die Heizung nicht unnötig gegen die hereinströmende Kälte. Ständiges Kipplüften verhindert Schimmelbildung nicht. Außerdem kühlt es den Raum stärker aus als Stoßlüften.

Bildschirmschoner deaktivieren

Über die Systemsteuerung Ihres Rechners in den Energieoptionen den Energiesparplan "Ausbalanciert" oder "Energiesparmodus" aktivieren. Bildschirmschoner verlängern nicht die Lebensdauer von Flachbildschirmen, sie verbrauchen grundlos Strom.

Beleuchtung beim Verlassen des Raumes ausschalten

Moderne Leuchtstofflampen verschleißen nicht schneller, wenn man sie häufig ein- und ausschaltet.

Elektronische Geräte nach Feierabend ausschalten

Nach Feierabend elektronische Geräte über das Ausschalten oder Steckerziehen vom Stromnetz trennen (Ausnahme: PCs in HTW-Büros). Deutlich komfortabler geht das mit abschaltbaren Stromsteckerleisten.
Viele elektronische Geräte verbrauchen auch nach dem Ausschalten oder im Standby-Strom, solange sie ans Stromnetz angeschlossen sind. Steckerleiste für Ihr HTW-Büro gewünscht? Kontaktieren Sie uns!