DAAD-Kurzstipendien

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) fördert studienfachbezogene Auslandsaufenthalte durch die Vergabe eines Kurzstipendiums. Das Auslandspraktikum muss zuvor in Eigeninitiative gefunden werden.

Seiteninhalt

Was bieten Ihnen DAAD-Kurzstipendien?

Das Stipendium bietet ein Teilstipendium für ein maximal 3-monatiges Praktikum in einer deutschen Außenvertretung oder internationalen Organisation mit

Wer kann gefördert werden?

  • Deutsche und in Ausnahmefällen Ausländerinnen und Ausländer mit Bleibeperspektive, die gesellschaftlich integriert sind (genaue Auskunft dazu erhalten Sie bei den BAföG-Ämtern oder der gebührenfreien BAföG-Hotline 0800-223 63 41),
  • die als Studierende an der HTW Berlin immatrikuliert sind,
  • überdurchschnittliche Studienleistungen nachweisen können und
  • sich mindestens im 2. Fachsemester befinden.

Was wird gefördert?

Gefördert wird ein Pflichtpraktikum

  • mit einer Dauer von sechs Wochen bis zu drei Monaten
  • bei einer deutschen Außenvertretung oder internationalen Organisation (wobei nur Regierungsorganisationen und keine NGOs als internationale Organisationen anerkannt werden)
  • an deutschen Schulen im Ausland und an Goethe-Instituten etc.

Bewerbung

Ihr Antrag muss spätestens 32 Kalendertage vor Praktikumsbeginn beim DAAD vorliegen.

Bitte bewerben Sie sich über die DAAD Website.