Heinz-Nixdorf-Programm

Seiteninhalt

Was bietet Ihnen das Heinz-Nixdorf-Programm?

  • vorbereitende Seminare zur asiatischen Kultur und Landeskunde etc.
  • eine Auslandskrankenversicherung für die Dauer des Auslandsaufenthaltes
  • einen zweimonatigen Intensiv-Sprachkurs der Gastsprache in Deutschland (Ausnahme)
  • einen zweimonatigen praktikumsbegleitenden Sprachkurs im Gastland
  • ein monatliches Stipendium zur Deckung der Lebenshaltungskosten im Gastland
  • Unterstützung bei der Visabeschaffung
  • Stipendiatennetzwerk und Nachbereitungsseminar

Praktikumsentgelte werden auf das Stipendium angerechnet.

Wer kann gefördert werden?

  • deutsche Absolventen und Absolventinnen sowie Berufstätige kaufmännischer und technischer Fachbereiche
  • besonders leistungsfähige Studierende in der letzten Studienphase (ein Studienabschluss ist vor der Ausreise nachzuweisen)
  • Altersgrenze: 30 Jahre
  • mindestens sechs Monate berufspraktische Erfahrung sind nachzuweisen
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • soziale Fähigkeiten nötig: Integration, Toleranz, Selbstständigkeit

Was wird gefördert?

  • sechsmonatige Berufspraktika in lokalen oder internationalen Unternehmen in Asien
  • Asiatische Zielländer: VR China, Indien, Indonesien, Japan, Malaysia, Südkorea, Taiwan, Vietnam

Praktikumsstelle

Die Suche nach einem geeignetem Praktikumsplatz erfolgt in Eigeninitiative in Absprache mit der GIZ vor der Abreise.

Bewerbung

Für das Program bewerben Sie sich online über das Bewerberportal