IAESTE

IAESTE steht für: International Association for the Exchange of Students for Technical Experience. Im Rahmen dieses Programms vermittelt der DAAD Praktika an deutsche Studierende der Natur- und Ingenieurwissenschaften.

Seiteninhalt

Was bietet IAESTE?

  • eine kostenlose Praktikumsvermittlung in über 80 Länder
  • eine monatliche Praktikumsvergütung von EUR 670,00 / Monat
  • einen evtl. Reisekostenzuschuss je Zielland außerhalb der EU
  • Unterkunft
  • Praktikumsbetreuung vor Ort

Wer kann gefördert werden?

Gefördert werden eingeschriebene (auch nicht-deutsche) Studierende ab dem 4. Fachsemester aus den Fachbereichen der Natur- und Ingenieurwissenschaften.

Was wird gefördert?

  • Forschungsaufenthalte oder Kurzpraktika von zwei bis drei Monaten ab Mitte April/Mai
  • bei Bedarf der Praktikumsfirma sind auch Praktika bis zwölf Monate möglich
  • es muss sich dabei nicht um ein Pflichtpraktikum handeln!

Bewerbungsablauf

  • Oktober bis Dezember: Unternehmen/Forschungseinrichtungen stellen ihre Praktikumsangebote ein
  • 15. bis 30. November: unverbindliche Kurzbewerbung der Studierenden mit Unterlagen
  • Mitte Februar: Vorschläge der lokalen Betreuungsstellen an die Studierenden
  • Februar bis März: Komplettbewerbung der Studierenden an potentielle Praktikumsgeber
  • bis 31. März: Praktikumsanbietern müssen die vollständigen Bewerbungen vorliegen
  • Mitte April bis Mitte/Ende Mai: im Erfolgsfall verbindliche Zusage des Gastunternehmens; Kontaktaufnahme von IAESTE mit den Studierenden, damit Arbeits- und Visadokumente erstellt werden können

Einzureichende Unterlagen

Zur Online-Bewerbung reichen Sie bitte auch folgende Unterlagen ein:

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Immatrikulationsbescheinigung
  • Foto

Bitte informieren Sie sich über das allgemeine Bewerbungsverfahren auch auf der Website des DAAD.