Lehrendenmobilität (STA)

Förderung über das ERASMUS+ - Programm

Für Lehrveranstaltungen, die an einer europäischen Partnerhochschule der HTW Berlin abgehalten werden, können die Fahrt- und Aufenthaltskosten durch das ERASMUS+ - Programm ("Mobilität zu Unterrichtszwecken") fördert werden. Der Aufenthalt dauert zwischen zwei und fünf Tagen; das Unterrichtspensum liegt bei mindestens acht Stunden. Der Umfang der Förderung - es werden Pauschalsätze abgerechnet - richtet sich nach dem Zielland und der Aufenthaltsdauer.

Folgender Personenkreis kann an der HTW Berlin gefördert werden:

  • Professor_innen und Dozent_innen mit vertraglichem Verhältnis zur Hochschule
  • Lehrbeauftrage mit Werkverträgen
  • Wissenschaftliche Mitarbeiter_innen mit Lehrbezug
  • Emeritierte Professor_innen und pensionierte Dozent_innen mit gültigem Lehrauftrag der HTW Berlin

Fördersätze

Der Umfang der Förderung richtet sich nach dem Zielland und der Aufenthaltsdauer. Es werden Pauschalsätze abgerechnet. Aufenthalte an Wochenenden können nicht erstattet werden. Ausnahme: Es handelt sich um An-/Abreisetage oder Tage mit Aktivitäten an der Gasthochschule.

Höhe der Reisekostenzuschüsse [PDF]

Anmeldung / Registrierung

Die Anmeldung bzw. Registrierung erfolgt über das Online Portal Mobility Online.

Ausschreibungen zu International Weeks

Die HTW Berlin kooperiert mit rund 100 Partnerhochschulen in Europa. Viele unserer Partner bieten Seminare, Workshops und International Weeks für Hochschulmitglieder an. Falls es aktuelle STA-Angebote, deren Aufenthalte das International Office mit einer Mobilitätspauschale (für Reise- und Aufenthaltskosten) fördern kann, geben sollte, finden Sie diese weiter unten. Bevor Sie sich beim Partner anmelden, müssen Sie sich über das Portal "Mobility Online" bewerben.