Austausch weltweit

Seiteninhalt

20 Partnerhochschulen außerhalb der EU

Neben den ERASMUS-Partnerschaften kooperiert die HTW Berlin weltweit mit etwa 20 Partnerhochschulen. Ein Austauschsemester an diesen Hochschulen ist teilweise mit einem höheren finanziellen und organisatorischen Aufwand verbunden. Auf jeden Fall können die bereits bestehenden Kontakte für eine eventuelle Vereinfachung des Bewerbungsverfahrens genutzt werden. Zum Teil sind die anfallenden Studiengebühren etwas geringer bzw. entfallen. Für ein Auslandssemester können Sie sich natürlich auch an einer Hochschule bewerben, die keine Partnerhochschule der HTW Berlin ist. Hier ist Ihre Eigeninitiative gefragt. Beachten Sie bei Ihrer Recherche die besonderen Zulassungsmodalitäten der einzelnen Hochschulen in Bezug auf:

  • Sprachliche Voraussetzungen
  • Zahlungen von Studiengebühren
  • Höhere Unterhaltskosten

Anerkannte Sprachprüfungen

Für folgende international anerkannte Sprachprüfungen bietet die HTW Berlin Vorbereitungskurse an:

  • TOEIC: Kurs über 1×2 SWS auf der Oberstufe 1; für Studierende, die zum Studienaufenthalt in das europäische Ausland gehen wollen. An der HTW Berlin wird der Test vom International Office als sprachliche Voraussetzung für die Aufnahme in Förderprogramme zur Finanzierung von Studienaufenthalten im europäischen Ausland anerkannt.
  • TOEFL: Kurs über 4 SWS auf der Oberstufe 1; für Studierende, die in den USA, Canada oder Japan studieren möchten.
  • IELTS: Kurs über 4 SWS auf der Oberstufe 1; für Studierende, die in Australien, Großbritannien oder Irland studieren möchten.
  • TORFL: Kurse mit 4 SWS auf unterschiedlichem Niveau in Abhängigkeit von der angestrebten Zertifikatsstufe, jedes Semester.

Die Prüfungen für TOEFL und IELTS werden durch andere Institutionen außerhalb der Hochschule durchgeführt.