Praktikum des Monats

In unserem aktuellen Praktikum des Monats stellt sich Ceyda Acelya Weigelt vor, Studentin der BWL im 6. Semester. Mit viel Freude absolviert Ceyda Acelya aktuell ihr Pflichtpraktikum im Marketing in der BMW AG Niederlassung Berlin.

Die vollständige Ausschreibung gibt es hier.

Wer oder was steckt hinter der BMW AG?

Die Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft (BMW AG) ist die Muttergesellschaft der BMW Group, eines weltweit operierenden deutschen Automobil- und Motorradherstellers mit Sitz in München. Die Produktpalette umfasst die Automobil- und Motorrad-Marke BMW, die Automarken Mini und Rolls-Royce sowie die BMW-Submarken BMW M und BMW i.

Das BMW Group Produktionsnetzwerk umfasst 30 Produktions- und Montagestätten in 14 Ländern; das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern. Zum 31. Dezember 2018 beschäftigte das Unternehmen weltweit 134.682 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

In der BMW Niederlassung Berlin am Kaiserdamm, in der ich zurzeit mein Praktikum absolviere, sind ca. 300 Mitarbeiter tätig.

Zurzeit werden im Bereich Marketing Praktikant_innen gesucht.

Wie können wir uns Ihr Praktikum vorstellen? Was machen Sie hier genau?

Während dieses Praktikums habe ich schon in sehr kurzer Zeit viele Erfahrungen im Bereich Marketing, Kommunikation und PR sammeln können. Ich durfte von Anfang an viel Verantwortung übernehmen. Ich erlebe zwar oft den Sprung ins kalte Wasser, aber daraus lerne ich am meisten. Ich bekomme zudem sehr viele Eindrücke, durch den Blick in andere Abteilungen. Am Anfang meines Praktikums wurde ich eine Woche lang durch die Niederlassung geführt und durfte in den Vertrieb, in die Gebrauchte und Neue Automobile Abteilung, die Serviceberatung oder bei den Produktexpert_innen etc. "reinschnuppern". Besonders die Kolleg_innen in der Niederlassung sind sehr offen und hilfsbereit. Ich habe hier nie das Gefühl "nur" eine Praktikantin zu sein und habe mich von Anfang an sehr nett aufgenommen gefühlt. Zu meinen Aufgaben gehören vor allem die Vorbereitung, Durchführung und das Einladungsmanagement von Veranstaltungen, sowie eine Vielzahl administrativer Tätigkeiten. Gerade bei den Veranstaltungen entsteht oft die Möglichkeit, sich mit anderen Menschen zu vernetzen und das hilft fürs spätere Arbeitsleben sicher weiter. Weiterhin plane und führe ich Kampagnen durch, erstelle Präsentationen zu meinen Rechercheaufträgen und pflege das CRM System. Es wird also nie langweilig, da ich viele Projekte in eigener Verantwortung übernehme.

Warum fiel Ihre Entscheidung auf dieses Praktikum?

Da ich mich im Bereich Marketing spezialisiert habe und Betriebswirtschaftslehre studiere, wollte ich auch in diesem Themenfeld mein Praktikum absolvieren. Für Automobile habe ich mich schon immer interessiert und einen MINI bin ich selbst schon gefahren. Und seien wir mal ehrlich, wer würde nicht gerne in seinem Lebenslauf BMW als Arbeitgeber zu stehen haben? Daher war mir klar, dass ich mich hier bewerben möchte. Die Aufgaben in der Stellenausschreibung haben mich direkt angesprochen, da ich schon in meiner Schulzeit gerne Veranstaltungen oder auch die Abifahrt geplant habe. Ich war davon überzeugt, dass ich im Marketing- und Managementbereich tätig sein möchte. Während der Praktikumssuche habe ich ständig die verschiedenen Aufgaben in den Stellenausschreibungen gelesen, konnte aber nie zu 100% sagen: "Das ist das, was ich machen möchte!". Das, was ich dann über das Praktikum bei BMW gelesen habe, hat genau zu mir gepasst.

Was gefällt Ihnen an Ihrer Arbeit besonders?

Wenn man so viel Verantwortung in die Hände bekommt, ist es am Ende natürlich umso schöner, wenn alles so funktioniert, wie man es sich vorgestellt hat. Nach Veranstaltungen, die ich geplant und organisiert habe, bin ich  immer etwas stolz, da ich gutes Feedback bekomme. Mit unserem Marketingteam hab ich einfach Spaß auf der Arbeit. Alle sind super nett und die Arbeitsatmosphäre ist sehr entspannt. Jeder unterstützt jeden und ich kann fragen so viel ich möchte. Es ist immer jemand da, der mir bei jeder Kleinigkeit helfen kann und auch helfen möchte. Wenn es irgendwann mal zu viel wird, ist es erlaubt, auch einfach mal "Stop" sagen. Alle sind sehr verständnisvoll.

Was sprach für Sie als Praktikantin?

In meinen Marketingmodulen habe ich bereits einige Präsentationen über aktuelle Themen in der Marketingwelt gehalten. Auch die Erstellung von Power-Point Präsentationen hat mir schon während meines Studiums Freude bereitet, was bei diesem Praktikum von Vorteil ist. Durch meine Erfahrungen aus der Planung und Durchführung von Schulbällen, dem Abiball oder der Abifahrt konnte ich schon meine ersten "kleinen" Erfahrungen im Veranstaltungsmanagement aufzeigen. Natürlich sind diese nicht vergleichbar mit BMW Veranstaltungen, aber die Freude an der Organisation ist entscheidend. Durch meine Jobs in der Gastronomie konnte ich außerdem bereits in einigen Teams, mit verschiedensten Menschen arbeiten, was für das jetzige Praktikum ein Pluspunkt war.

Wann ist man als Praktikant_in im Marketing am richtigen Platz?

Richtig ist man, wenn es gelingt, professionell aufzutreten und in den stressigsten Situationen die Ruhe zu bewahren. Nicht immer läuft alles so, wie man es sich vorstellt. Häufig treten Missverständnisse oder organisatorische Fehler auf, für die man meist selbst nicht verantwortlich ist. Doch gerade in solchen Situationen gilt es, sich nicht aufzuregen, sondern vor allem flexibel und spontan zu sein. Flexibilität ist eines der wichtigsten Eigenschaften im Marketing. Denn manchmal wird gefordert, alles umzustrukturieren. Für dieses Praktikum braucht es eine Offenheit für neue Dinge, sowie die Fähigkeit, mit dem Team interagieren und Eigeninitiative ergreifen zu können. Die "Kein Bock" Einstellung ist hier komplett fehl am Platz. Aufgaben eigenständig "erledigen" zu können, aber auch die Kommunikation und Zusammenarbeit mit dem Team ist sehr wichtig.

Wann passt man zu BMW als Arbeitgeber?

Verantwortungsvolles und rechtmäßiges Handeln ist eine der Grundvoraussetzungen der BMW Group. Transparenz, Offenheit, Verantwortung, Wertschätzung und Vertrauen sind die fünf Eigenschaften, die man besitzen sollte. Respekt und Anerkennung sind genauso super wichtig. Bei einem "Hallo" auf den Gängen fängt dies schon an.

Wann beginnt das Praktikum und wieviel Zeit sollte man für dieses Praktikum einplanen?

Idealerweise kann man bereits zum 01.07.19 starten und hat 6 Monate Zeit. Unter Umständen ist auch ein Einsatz ab drei Monate und ein späterer Start möglich.

Bekomme ich Geld für mein Praktikum?

Für das Praktikum bekommt man monatlich 750 Euro.

Gibt es etwas, auf das ich in meiner Bewerbung besonders achten sollte?

Wie überall auch, gilt es, zunächst fehlerfreie Unterlagen abzuschicken. Wenn in der Bewerbung schon Fehler entdeckt werden, ist der erste Eindruck direkt weniger gut. Im Bewerbungsgespräch wird Wert auf Ehrlichkeit und Offenheit gelegt. Einige Fakten über die BMW AG nennen zu können, ist natürlich von Vorteil, vielleicht hat man auch eine Bindung zur Marke oder zur Automobilbranche und kann damit "punkten".

Wie läuft der Bewerbungsprozess?

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen bekommt Markus Wellhausen, Leiter Marketingservices, Kommunikation und PR.

E-Mail: markus.wellhausen@bmw.de; Telefon: 030-20099-1140

Sofern man in die engere Auswahl kommt, erfolgt relativ schnell das persönliche Bewerbungsgespräch.

Welchen persönlichen Tipp geben Sie Ihren Kommiliton_innen, damit die Praktikumssuche ein Erfolg wird?

Auf jeden Fall sollte man, sofern möglich, rechtzeitig mit der Praktikumssuche beginnen. Je früher, desto besser. Lest euch die Stellenausschreibungen genau durch und bewerbt euch an mehreren Stellen, die euch ansprechen. Ihr solltet euch wirklich nur da bewerben, wo ihr denkt, dass diese Stelle zu euch passt und ihr dort viele Erfahrungen sammeln könnt. Wenn ihr nicht sicher seid, lasst die Bewerbung besser sein. Es bringt nichts ein Praktikum zu absolvieren, das euch keinen Spaß macht bzw. das euren Vorstellungen der Zukunft nicht entspricht. Das Praktikum hat den Zweck, Einblicke in die Berufswelt zu bekommen und herauszufinden, ob man hier möglicherweise auch nach dem Studium einsteigen möchte.

Welchen persönlichen Tipp geben Sie, damit das Praktikum selbst zum Erfolg wird?

In der Marketingabteilung ist es, wie oben bereits angedeutet, besonders wichtig im Team arbeiten zu können. Man unterstützt sich gegenseitig. Hierzu zählt, anderen auch ein Arbeit abzunehmen, wenn man gerade selbst freie Kapazitäten hat. Die Kolleg_innen sind einem dann natürlich sehr dankbar. Eigenverantwortliches Arbeiten wird immer gern gesehen, Offenheit und Ehrlichkeit sind ebenfalls entscheidend. Natürlich führt Spaß an der Arbeit und eine Begeisterung für Marketing Themen zum Erfolg.