KNr. 02-22 - Gastdozentur (50%) (m/w/d)

Im Rahmen der Berliner Qualitäts- und Innovationsoffensive (QIO II) ist an der der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin ist am Fachbereich Ingenieurwissenschaften - Energie und Information für das nachstehende Fachgebiet eine Gastdozentur befristet ab dem 01.01.2023 bis zum 30.09.2024 zu besetzen:

Gastdozentur (50%) (m/w/d)

im Bereich der Studieneingangsphase der Ingenieursausbildung       

Um der zunehmenden Heterogenität der Studienanfänger*innen besser zu begegnen, soll der Studieneinstieg, insbesondere in den ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen, bedarfsgerechter gestaltet werden. Dies soll in enger Kooperation mit dem O ja! Orientierungsjahr geschehen sowie durch fachbereichsübergreifende Zusammenarbeit. Studienanfänger*innen sollen zusätzlich mit Einführungsveranstaltungen, Projektarbeit und begleitenden Veranstaltungen in der Studieneingangsphase fächerübergreifend unterstützt werden. Auf diese Weise soll Ankommen, Orientieren und Integration ins Hochschulleben noch besser gelingen.

Profil und Anforderungen

Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einer für die Aufgaben geeigneten Fachrichtung und berufliche Erfahrungen im Bereich Hochschule, nach Möglichkeit im Bereich der Studieneingangsphase und im MINT-Bereich. Ihre pädagogische und didaktische Eignung können Sie durch Lehrerfahrung und Arbeit mit Studierenden nachweisen.

Wir erwarten Erfahrung in der Begleitung und Beratung sowie im Coaching von Studierenden in der Studieneingangsphase, insbesondere im MINT-Bereich sowie bei der Anwendung und Umsetzung von Workshops zur Entwicklung von methodischen Kompetenzen der Studierenden (inkl. neuer Lehr- und Lernmedien). Sie sollten Eigeninitiative sowie Spaß an der Lehre mitbringen und über eine sehr hohe Kooperations-, Vernetzungs- und Kommunikationsfähigkeit verfügen. Sie können im Team arbeiten und mit Konflikten und Kritik umgehen. Wir setzen auch ein sehr gutes Organisationsvermögen und hervorragende sprachliche – schriftliche und mündliche – Ausdrucksfähigkeit voraus.

Ihre Aufgaben sind:

  • Konzipierung und Durchführung von überfachlichen Lehrveranstaltungen und Prüfungen in der Ingenieursausbildung über die Grenzen des Fachbereichs hinweg sowie Koordination und Begleitung von studiengangübergreifenden Projekten und Projektarbeit in den Ingenieursstudiengängen,
  • Vermittlung von überfachlichen Kompetenzen (Schlüssel- und Methodenkompetenzen) im Sinne der Studierfähigkeit, z.B. wissenschaftliches Arbeiten, Präsentationstechniken, Problem­lösungsfähigkeit, kritisches Denken, Informationsgewinnung und -auswertung, adressatengerechte Kommu­nikation,
  • Förderung von Teamfähigkeit, wie Unterstützungsangebote zur Vernetzung der Studierenden und Vermittlung von Verhaltensweisen innerhalb von Teams einschl. Konfliktmanagement, Beratung und Coaching in der Studieneingangsphase,
  • Vermittlung und Förderung von Selbstkompetenzen im Sinne der Studierfähigkeit (Zeitmanagement, Selbstmanagement und -or­ga­ni­sation, Kreativität, Verantwortungsfähigkeit, Konzentration und Reflexionsfähigkeit),
  • Pflege und Aufbau von Kontakten zu Schulen um Orientierung und Studieneinstieg noch besser miteinander zu verzahnen.

Die Gastdozentur ist verbunden mit einer Lehrverpflichtung von bis zu 11 SWS im Bereich der Grundlagenfächer der ingenieurwissenschaftlichen Studiengänge.

Einstellungsvoraussetzungen

Die Einstellungsvoraussetzungen für Gastdozent*innen richten sich nach §113 Berliner Hochschulgesetz. Die Beschäftigung erfolgt in einem freien Dienstverhältnis mit Sozialversicherungspflicht.

Ihre Bewerbung

Sie ist bestrebt, die Anzahl von Professorinnen zu erhöhen und fordert daher Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung ausschließlich in digitaler Form zusammengefasst in einem PDF-Dokument mit Nachweisen über den beruflichen Werdegang, z.B. durch Arbeitszeugnisse, Kopien von Zeugnissen und Urkunden, die Sie bitte bis 23.12.2022 mit der KNr. 2/22 an den Dekan des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften – Energie und Information der HTW Berlin senden. Die E-Mail dafür lautet: bewerbung-kn2-22@htw-berlin.de

Zur Verarbeitung Ihrer Bewerbung ist gemäß der Datenschutz-Grundverordnung die Einwilligung zur zweckgebundenen Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten schriftlich beizulegen. Ihre Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden.