KNr. 549 - Professur (W2)

An der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin ist am Fachbereich Informatik, Kommunikation und Wirtschaft für das nachstehende Fachgebiet eine Professur (W2) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen:

Professur (W2)

Wirtschaftsinformatik mit dem Schwerpunkt Digitalisierung der Wertschöpfungskette

Bachelor- und Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik

Profil und Anforderungen

Wir suchen eine Persönlichkeit, die das zu besetzende Fachgebiet in Lehre und Forschung vertreten kann. Erwartet werden Expert_innenkenntnisse an der Schnittstelle zwischen IT und Operations (Produktion, Logistik, Beschaffung, Dienstleistungen, Öffentliche Verwaltung). Darüber hinaus sind Kenntnisse in mindestens einem ERP-System (z.B. SAP, Microsoft Dynamics) sowie in einer zweiten Art von Anwendungssystem (z.B. CRM, PLM, MES, Business Intelligence) gefordert. Darüber hinaus werden gute Kenntnisse in gängigen IT-Management-Standards (z.B. ITIL) und aktuellen Grundlagen der Wirtschaftsinformatik erwartet.

Wünschenswert sind Führungserfahrungen und Kenntnisse und Erfahrungen in einem oder mehreren der folgenden Gebiete: low code/no code, Robotic Process Automation, Internet of Things, Industrie 4.0, Digitaler Zwilling.

Bewerber_innen sollen über Erfahrung in der Erwachsenenbildung verfügen und in der Lage sein, die Inhalte der Wirtschaftsinformatik auch Studierenden mit geringen IT-Vorkenntnissen zu vermitteln. Vorausgesetzt wird die Betreuung von Abschlussarbeiten.

Die Lehre wird in der Regel in deutscher Sprache durchgeführt. Wir setzen aber auch voraus, dass Lehrveranstaltungen in englischer Sprache durchgeführt werden können. Vorteilhaft sind Erfahrungen in der Akquise von Drittmitteln sowie in der Ausübung von Projektleitungsfunktionen.

Die zukünftige Professorin oder der zukünftige Professor wird in der Grundlagenausbildung im Studiengang Wirtschaftsinformatik und im Studiengang Betriebswirtschaftslehre sowie in Vertiefungsfächern im Studiengang Wirtschaftsinformatik wirken.

Eine aktive Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung am Fachbereich und in der Hochschule ist selbstverständlich.

 

Einstellungsvoraussetzungen

Die Einstellungsvoraussetzungen für Professor_innen richten sich nach § 100 Abs. 1 Nr. 1, 2, 3 und 4 Buchstabe b) Berliner Hochschulgesetz. Wir erwarten daher ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung und besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit (Promotion) gemäß Anforderung für die zu besetzende Professur sowie mindestens den Nachweis einer 5-jährigen einschlägigen Berufserfahrung, davon 3 Jahre außerhalb der Hochschule. Diese und weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Homepage unter https://www.htw-berlin.de/karriere/stellenmarkt/stellenangebote-an-der-htw-berlin/. Eine Ernennung als Professor_in erfolgt in Vollzeit. Eine Teilzeitbeschäftigung gemäß Regelungen des Landesbeamtengesetzes (LBG) ist grundsätzlich möglich.

Ihre Bewerbung

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung ausschließlich in digitaler Form zusammengefasst in einem PDF-Dokument mit vollständigen Nachweisen über den beruflichen Werdegang, z.B. durch Arbeitszeugnisse, Kopien von Zeugnissen und Urkunden oder durch andere Belege, die Sie bitte bis zum 30.06.2022 mit der KNr. 549 an den Dekan des Fachbereichs Informatik, Kommunikation und Wirtschaft der HTW Berlin senden. Die E-Mail-Adresse dafür lautet: bewerbung-kn549@htw-berlin.de

Zur Verarbeitung Ihrer Bewerbung ist gemäß der Datenschutz-Grundverordnung die Einwilligung zur zweckgebundenen Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten schriftlich beizulegen. Ihre Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden.