Professurvertretung (50%)

Die HTW Berlin sucht für den Zeitraum 01.04.2023 bis 31.03.2024 am Fachbereich Wirtschafts- und Rechtswissenschaften (Fachbereich 3) zur vorübergehenden Wahrnehmung der Aufgaben eines Professors/einer Professorin eine Professurvertretung (50%) für das Fachgebiet allg. Volkswirtschaftslehre, insbesondere Sozialpolitik.

Profil und Anforderungen

Gesucht wird eine promovierte Person mit Lehrerfahrung, die das o.g. Fachgebiet in Lehre und Forschung für die Zeit einer Forschungsfreistellung der Stelleninhaberin vertritt. Der Lehreinsatz erfolgt in den Studiengängen des Fachbereichs 3 – Wirtschafts- und Rechtwissenschaften.

Sie verfügen über einen Hochschulabschluss in Politik- oder Wirtschaftswissenschaften oder in verwandten Fachgebieten. Sie bringen Ihre Praxis- und Forschungserfahrung in der Volkswirtschaftslehre und/oder Politikwissenschaft in die Professur ein.

Die Vertreterin/der Vertreter der Professur soll das Fachgebiet der Volkswirtschaftslehre in der Lehre und der praxisbezogenen Forschung vertreten. Sie oder er soll in der Lehre Sozialpolitik und die Grundmodule des Fachgebiets Volkswirtschaftslehre abdecken können, insbesondere internationale Wirtschaftsbeziehungen. Ein Bezug zu Europa wäre von Vorteil. Von Vorteil wäre zudem Lehrerfahrung und praxisbezogene Forschung im Bereich des Wahlpflichtfachs Wirtschaft und Digitalisierung.

Im Rahmen der Professur sollen auch Lehrveranstaltungen in englischer Sprache durchgeführt sowie Abschlussarbeiten betreut werden.

Sie arbeiten aktiv in der akademischen Selbstverwaltung am Fachbereich und in der Hochschule mit.

Einstellungsvoraussetzungen

Die Einstellungsvoraussetzungen für Professor*innen richten sich nach §  100 Abs. 1 Nr. 1, 2, 3 und 4 Buchstabe b) Berliner Hochschulgesetz. Die Beschäftigung erfolgt in einem sozialversicherungspflichtigen Angestelltenverhältnis mit einem Lehrumfang von 9 Semesterwochenstunden. Die Vergütung erfolgt monatlich in Anlehnung an die Besoldungsgruppe W2. Während der Zeit der Vertretung darf die Bezeichnung „Professor“ bzw. „Professorin“ geführt werden.

Ihre Bewerbung

Die HTW Berlin ist bestrebt, die Anzahl von Professorinnen zu erhöhen und fordert daher Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung ausschließlich in digitaler Form zusammengefasst in einem PDF-Dokument mit vollständigen Nachweisen über den beruflichen Werdegang, z.B. durch Arbeitszeugnisse, Kopien von Zeugnissen und Urkunden oder durch andere Belege. Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung per E-Mail an: bewerbung-VWL-Vertret@htw-berlin.de bis zum 10.02.2023 zu.

Zur Verarbeitung Ihrer Bewerbung ist gemäß der Datenschutz-Grundverordnung Ihre Einwilligung zur zweckgebundenen Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten schriftlich beizulegen. Ihre Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden.