ID 508/2022 - Wirtschaftswissenschaftler_in oder Innovationsforscher_in

als Wissenschaftliche_r Mitarbeiter_in im Rahmen einer Qualifizierungsstelle mit Forschungsschwerpunkt „Erfolgsfaktoren der Dekarbonisierung der Industrie“

Fachbereich 3 | Entgeltgruppe 13 | Teilzeit 75% | befristet für 4 Jahre

Im Fokus stehen die Bedingungen einer erfolgreichen Dekarbonisierung der Industrie, die innovationstheoretisch und wirtschaftspolitisch untersucht und in Fallstudien konkretisiert werden sollen.

 

Das werden Ihre Aufgaben sein

  • (Kumulative) Promotion am Lehrstuhl für Ökologische Ökonomie der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg zu den „Bedingungen der Dekarbonisierung der Industrie“ (die genauen Themen werden mit den Gutachter_innen gemeinsam definiert)
  • Publikationsunterstützung und Teilnahme an wissenschaftlichen Konferenzen
  • Durchführung von Lehrveranstaltungen in den Studiengängen Wirtschaftswissenschaften, insbes. Umweltökonomie und –politik, im Umfang von durchschnittlich 3 LVS (deutsch, ggf. englisch)
  • Unterstützung bei der Beantragung von Drittmittelanträgen
  • Politikmonitoring

Das sollte Ihr Profil sein

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, vorzugsweise in Wirtschaftswissenschaften oder sozioökonomischem Studiengang mit Bezug zur o.g. Thematik
  • Hohe soziale Kompetenz und sehr gute Kommunikationsfähigkeiten auf Deutsch und Englisch (Wort und Schrift) werden vorausgesetzt
  • Fähigkeit und Bereitschaft zum selbstständigen und interdisziplinären wissenschaftlichen Arbeiten
  • Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Hohes Maß an Motivation und Engagement
  • Erste Erfahrungen mit qualitativer Forschung wünschenswert
  • Bereitschaft zur Reisetätigkeit
  • Fähigkeit, Gender- und Diversityaspekte im Aufgabengebiet zu berücksichtigen und zu integrieren

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Gerne beantworten wir Ihre Fragen: Bewerbung-Personal@htw-berlin.de.