ID 511/2022 - Wissenschaftliche_r Mitarbeiter_in

im Rahmen der Qualifikation

Fachbereich 2 | Entgeltgruppe 13 | Teilzeit 75% | befristet für 4 Jahre

Das werden Ihre Aufgaben sein

  • Die Beschäftigung dient der Weiterbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses, d. h. der eigenen wissenschaftlichen Qualifikation durch die Bearbeitung eines Promotionsvorhabens.
  • Der/die wissenschaftliche_r Mitarbeite_in soll die konzeptionelle und technische Betreuung im Forschungsvorhaben „Erzeugung von 3D-Gefügedarstellungen aus 2D-Schnitten zur Optimierung der Quantitativen Gefügeanalyse am Beispiel von Eisenbasislegierungen“ übernehmen. Dazu zählt u.a.:
    • Planung und Durchführung von metallographischen Versuchen
    • Entwicklung und Umsetzung geeigneter Testmethoden, z.B. zur Analyse von 2D-3D-Gefügedarstellungen und systematischen Ätzversuchen
    • Materialanalysen von bearbeiteten Bauteilen (LM, REM, EBSD)
    • Entwicklung, Konstruktion und Umsetzung benötigter Mess- und Versuchseinrichtungen
    • Grundlegende, auch theoretische Betrachtung der Bildanalyse, Quantitativen Gefügeanalyse sowie 3D-Darstellung
    • Erarbeitung von Projektdokumentationen und –berichten
    • Mitarbeit bei der Erstellung von Publikationen und Präsentationen
  • Neben der Forschungsarbeit unterstützen Sie die Lehre im Fachbereich mit einer Lehrverpflichtung von 3 LVS.

Das sollte Ihr Profil sein

  • Voraussetzung ist ein mit mindestens sehr gut abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Masterabschluss) im Fach Maschinenbau, Mineralogie oder in vergleichbaren Fächern.
  • Ausgewiesene Kompetenz sowie umfassende Erfahrungen in der Entwicklung, Durchführung und Analyse von metallographischen Untersuchungen und optischen Gefügebildern.
  • Grundvoraussetzung sind umfassende, auch praktische Kenntnisse in der Präparation metallischer Werkstoffe sowie Grundkenntnisse im Einsatz von KI für die Modellierung von 3D Gefügedarstellungen
  • Fähigkeit, Gender – und Diversityaspekte in Forschung und Lehre zu berücksichtigen
  • Verhandlungssichere Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Außerdem sollten Sie über ausgeprägte soziale Kompetenzen, Teamfähigkeit und Eigeninitiative verfügen

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Gerne beantworten wir Ihre Fragen: Bewerbung-Personal@htw-berlin.de.