ID 513/2022 - Naturwissenschaftler_in, Medizintechniker_in (zur Promotion)

im Rahmen einer Qualifizierungsstelle mit Forschungsschwerpunkt „Optische Schlaganfalldetektion“

Fachbereich 1 | Entgeltgruppe 13 | Teilzeit 75% | befristet für 4 Jahre | Möglichkeit zur Promotion

Das werden Ihre Aufgaben sein

  • Die Beschäftigung dient der Weiterbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses, d.h. der eigenen wissenschaftlichen Qualifikation durch die Bearbeitung eines Promotionsvorhabens
  • Mit der Qualifizierungsstelle ist ein eigenständiges Forschungsvorhaben zur Entwicklung eines neuartigen tragbaren optischen Tomografen zur mobilen optischen Schlaganfalldiagnose verbunden. Dazu zählen Aufgaben wie:
    • Entwicklung tragbarer, kabelloser opto-elektronischer Baugruppen für die funktionelle Nahinfrarotspektroskopie (fNIRS)
    • Entwicklung miniaturisierter opto-und elektromechanischer Komponenten und Systeme
    • Entwicklung von Algorithmen und Metriken (Biomarkern) zur Detektion zerebraler Blutungen
    • Unterstützung des Klinikteams bei physiologischen Messungen und deren Auswertung
    • Erarbeitung von Projektdokumentationen und –berichten, sowie Erstellung von Publikationen und Präsentationen
  • Durchführung von Lehrveranstaltungen in einem Umfang von bis zu 3 LVS in themenrelevanten Studiengängen (z.B. Gesundheitselektronik)

Das sollte Ihr Profil sein

  • Sehr gut abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit natur- oder ingenieurwissenschaftlichem Schwerpunkt (z.B. Elektro- oder Medizintechnik, Physik, Neurowissenschaften o.ä.)
  • Erfahrung in der Elektronikentwicklung, Hardwareprogrammierung, digitalen Signalverarbeitung und Sensorik
  • Von Vorteil sind Erfahrung in der Biomedizintechnik, Gesundheitselektronik, Hardwareprogrammierung, Prototypenentwicklung und –testung, flexible Schaltungstechnik, Wearable Electronics/Smart Textiles, Optik, fNIRS
  • Fähigkeit, Gender- und Diversityaspekte im Arbeitsumfeld zu berücksichtigen und zu integrieren

Im Forschungsprojekt „Mobile Schlaganfalldetektion mit der funktionellen Nahinfrarot-Tomografie“ sollen in Zusammenarbeit mit der Neurologie der Charité Berlin neue optische Technologien zur mobilen Schlaganfalldiagnose entwickelt werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Gerne beantworten wir Ihre Fragen: Bewerbung-Personal@htw-berlin.de.