ID 956/2021 - Informatiker_in / Naturwissenschaftler_in

Fachbereich 4 | Centrum für biomedizinische Bild- und Informationsver-arbeitung (CMBI) | Entgeltgruppe 13 | Vollzeit | befristet: 5 Jahre (vorbehaltlich der endgültigen Mittelzusage durch den Projektträger)

Aufbau einer Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI)

Daten sind der Rohstoff des 21. Jahrhunderts. Im Rahmen von NFDI sollen die in verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen gesammelten Daten allgemein zugänglich gemacht werden, so dass sie auch von Dritten genutzt werden können. Die HTW ist Mitantragsteller des Konsortiums PUNCH4NFDI, einem Zusammenschluss von Forschungseinrichtungen und Hochschulen mit umfassenden Erfahrungen im Umgang mit Big Data und Open Data, die in Forschungseinrichtungen der Astronomie und der Teilchenphysik entstehen und die in weltweit verteilten Datenzentren vorgehalten werden (www.PUNCH4NFDI.de).
Gesundheitsforschung gehört zu den profilgebenden Forschungsschwerpunkten der HTW Berlin. In der biomedizinischen Forschung werden große Datenmengen erzeugt und analysiert. Das CBMI wird seit seiner Gründung vor vier Jahren zunehmend mehr zu einer Anlaufstelle, die mit ihrer Expertise öffentliche und privatwirtschaftliche Forschungs- und Entwicklungsanliegen unterstützt.

Das werden Ihre Aufgaben sein

  • Beteiligung an einem bedeutenden nationalen Infrastrukturvorhaben
  • Mitarbeit bei der Bewältigung künftiger Big-Data-Herausforderungen
  • Entwicklung von Methoden und Verfahren des maschinellen Lernens zum Extrahieren von „interessanten Informationen“ aus riesigen Datenströmen in nahezu Echtzeit
  • Mitwirkung bei der Nutzung neuartiger Computing-Architekturen zur effizienten Analyse von hochaufgelösten 3D-Bildern des Weltalls (bis Peta-byte-Größe: „Daten-Monster“).

Das sollte Ihr Profil sein

  • Abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung in Informatik, Naturwissenschaften oder Technik mit Promotion oder gleichwertige Fachkenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Erfahrungen in der Verarbeitung oder Analyse großer Datenmengen
  • Erfahrungen mit einer Programmiersprache, die für die Entwicklung von Software auf verteilten Systemen geeignet ist
  • Hohes Maß an Kommunikations- und Kooperationsfähigkeiten
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, Deutschkenntnisse sind von Vorteil
  • Fähigkeit, Gender- und Diversityaspekte im Arbeitsumfeld zu berücksichtigen und zu integrieren

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Gerne beantworten wir Ihre Fragen: Bewerbung-Personal@htw-berlin.de