HTW TIENS

Seiteninhalt

Schüler_innen treffen Studierende

Studierende der HTW Berlin — die sogenannten HTW-TIENS — bieten Schülerinnen und Schülern an ihren Schulen oder vor Ort an der Hochschule einen Einblick in das Studienangebot und den Studienalltag. Sie berichten, wie sie ihre Studienentscheidung getroffen haben und zeigen Labore, die Mensa — einfach ihren Campus.

TIENS steht für: Technik, Informatik, Energie, Naturwissenschaften studieren. Mit Studierenden aus technisch-naturwissenschaftlichen Fächern haben wir das Projekt vor einigen Jahren begonnen. Inzwischen kommen die TIENS aus allen Fachbereichen der HTW Berlin: Technik und Informatik, aber auch Wirtschaft und Recht, Kultur und Design.

Angebote

Die HTW-TIENS stellen sich vor

Sophia

studiert Bekleidungstechnik

Da ich nach dem Abitur erstmal eine Pause vom Lern-Alltag brauchte, nahm ich mir Zeit um praktische Erfahrungen im Berufsleben zu sammeln – erst in einem FSJ und dann mit Praktika. Da ich mir sehr unsicher war, was ich studieren sollte, ging ich zur Agentur für Arbeit und erfuhr dort in einer Beratung von dem Studiengang Bekleidungstechnik. Für Textilien und Nähen habe ich mich schon immer interessiert und dank der gut ausgestatteten Labore der HTW lerne ich viel über die Arbeitsweise in der Bekleidungsbranche und die dazugehörigen Maschinen. Da ich das Gefühl der Orientierungslosigkeit kenne, das viele Schüler_innen bedrückt, möchte ich ihnen Mut machen, auch ausgefallene Studiengänge für sich in Erwägung zu ziehen.

Sophia © HTW Berlin/Aliza Held

Lisanne

studiert Wirtschaftsrecht

Nach meinem Abitur fühlte ich mich noch nicht bereit für ein Studium. Daher entschloss ich mich, vorerst eine Ausbildung zur Fremdsprachen-korrespondentin zu absolvieren. Schnell wurde mir klar, dass mein Interesse für Wirtschaft und Recht doch größer war, als das für Sprachen. Den passenden Studiengang fand ich an der HTW Berlin. Nun möchte ich auch anderen Schüler_innen zeigen, welche Wege einem tatsächlich offenstehen und dass viele Wege in ein perfektes Studium führen.

Lisanne © HTW Berlin/Aliza Held

Marius

studiert International Business

Während meiner Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel, bemerkte ich mein großes Interesse für die Vorgänge im Management und der Wirtschaft. Der HTW-Studiengang International Business ist deshalb so perfekt für mich, da er diese Themen mit der englischen Sprache kombiniert. Bei den TIENS möchte ich zukünftigen Student_innen zeigen, dass es für jeden den passenden Studiengang gibt.

Marius © HTW Berlin/Aliza Held

Ly

studiert Internationale Medieninformatik

Studieren, Ausbildung - oder etwas ganz Anderes? Als junge Abiturientin war ich überfordert mit den vielen Optionen. Also arbeitete ich zunächst ein paar Jahre, bis ich letztendlich meinem Interesse an Informatik eine Chance gab und an der HTW Berlin den perfekten Studiengang fand: Informatik, aber spannend verbunden mit Medien und einem Semester im Ausland. Dazu kam der hohe Praxisanteil, weswegen ich selbst ohne Vorwissen gut vorankomme. Jetzt möchte ich den Schüler_Innen helfen, für sich selbst eine Option zu finden und hoffe, dass ihnen damit ihre Entscheidung leichter fällt.

Ly © HTW Berlin/Aliza Held

Milan

studiert Politik und Wirtschaft

Nach einer kaufmännischen Ausbildung, ein paar Jahren im Berufsleben und einem abgebrochenen Studium, bin ich nun an der HTW Berlin angekommen. Der etwas längere Weg hat sich gelohnt und im Studiengang Wirtschaft und Politik treffen meine beiden großen Interessen aufeinander. Die kleinen Gruppen, die Nähe zu Professoren und Dozenten sowie der Bezug zur Praxis bieten den richtigen Nährboden für meine Entwicklung.  Deshalb möchte ich Schüler_Innen unterstützen, den richtigen Studienort und -gang zu finden.

Milan © HTW Berlin/Malte Christiansen

Carla

studiert Wirtschaftskommunikation

Am Anfang der Berufs- und Studienorientierung war ich natürlich von dem riesigen Angebot überwältigt. Doch nach einiger Zeit entdeckte ich den Studiengang Wirtschaftskommunikation, der für meine Berufsvorstellungen die beste Vorbereitung darstellt, sodass ich nach dem Abitur gleich ins Studium startete. Als TIENS möchte ich meine Erfahrungen mit den Schüler_Innen teilen und die Angst vor Veränderungen nehmen.

Carla © HTW Berlin/Aliza Held

Jens

studiert Maschinenbau

Nach meinem Abitur war ich noch sehr orientierungslos, es folgte die praktische Tätigkeit als Elektroinstallateur im Ausland. Zurück in Deutschland knüpfte ich nahtlos eine Ausbildung an, Autos fand ich schließlich schon immer faszinierend. Mit dem Gesellenbrief wollte ich meinen Bildungsweg noch nicht abschließen, sodass ich mich für Maschinenbau an der HTW Berlin entschied. Ein TIENS bin ich geworden um Schüler_Innen bei ähnlichen Entscheidungsfindungen zu helfen.

Jens © HTW Berlin/Aliza Held

Sofía

studiert Life Science Engineering

Da ich nach dem Abitur schon wusste, dass ich studieren wollte, suchte ich wegen meinem großen Interesse an Biologie und Technik einen Studiengang der beides verknüpft. So fand ich die HTW Berlin mit dem Studiengang Life Science Engineering. Bei den TIENS will ich den Abiturient_Innen weiterhelfen und Ihnen bewusst machen, dass es zwar eine riesige Auswahl an Studiengängen gibt, diese jedoch mit einer guten Unterstützung übersichtlich und verständlich werden.

Sofía © HTW Berlin/Malte Christiansen

Nicolas

studiert Regenerative Energien

Nach dem Abitur war ich überwältigt von der Masse an Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten und die richtige Wahl zu treffen schien unmöglich. Nach einer zweijährigen Auszeit entschied ich mich dann für das Studium der Regenerativen Energien an der HTW Berlin: Durch die kleinen Gruppen und engagierten Professor_innen ein perfektes Lernumfeld. Als TIENS möchte ich Schüler_innen dabei helfen ihre eigene Zukunft zu gestalten und ihnen die Angst und Ungewissheit bei der Studiensuche zu nehmen.

Hanna

studiert Elektrotechnik

Nach Abschluss meines Abiturs entschied ich mich zunächst für ein Studium an der Universität. Schon ein Semester später wechselte ich an die HTW Berlin. Die Studieninhalte werden hier praxisnah vermittelt, außerdem wird in kleinen Gruppen gearbeitet, wodurch ein persönliches und produktives Lernumfeld geschaffen wird. Zukünftigen Studierenden möchte ich die Möglichkeit geben die HTW Berlin mit ihren Studiengängen kennenzulernen.

Hanna © HTW Berlin/Jonas Trenkler