Exmatrikulation

Seiteninhalt

Ex auf eigenen Antrag

Wenn Sie Ihr Studium unterbrechen oder abbrechen möchten, reichen Sie einen Antrag auf Exmatrikulation im Studierenden-Service-Center ein. Diesen Antrag finden Sie im LSF.

Eine rückwirkende Exmatrikulation ist nicht möglich. Wirksam wird die beantragte Exmatrikulation

  • frühestens zum Zeitpunkt des Eingangs des Antrags,
  • spätestens zum Ende des laufenden Semesters.

Mit der Exmatrikulation endet Ihr Studierendenstatus und damit auch die Berechtigung zum Besitz der HTW StudentCard (HSC). Die HSC ist dann unverzüglich an den Studierendenservice der HTW Berlin zurück zu geben. Der Studierendenservice sendet Ihnen sodann per Post einen Bescheid über die Exmatrikulation sowie Exmatrikulationsbescheinigung und Bescheinigung für die Rentenversicherung.

Ex von Amts wegen

Sie werden ohne eigenen Antrag exmatrikuliert, wenn Sie

  • sich nicht ordnungsgemäß zurückgemeldet haben,
  • Studien- und Prüfungsleistungen oder die Abschlussprüfung endgültig nicht bestanden haben,
  • Ihre Abschlussprüfung (schriftliche Abschlussarbeit und Kolloquium) bestanden haben. Am Tag, an dem Sie das Kolloquium bestehen, haben Sie Ihr Studium an der HTW Berlin erfolgreich abgeschlossen. Die Exmatrikulation erfolgt automatisch. Die Prüfungsverwaltung informiert Sie ca. sechs bis acht Wochen nach der bestandenen Abschlussprüfung per Post, dass Sie Ihre Zeugnis- und Abschlussdokumente inkl. offizieller Exmatrikulationsbescheinigung sowie eine Bescheinigung für die Rentenversicherung abholen können.

Mit der Exmatrikulation bzw. mit Bestehen der Abschlussprüfung endet Ihr Studierendenstatus und damit auch die Berechtigung zum Besitz der HTW StudentCard (HSC). Die HSC ist dann unverzüglich an den Studierendenservice der HTW Berlin zurück zu geben.

Bitte beachten

  • Wenn Sie sich im laufenden Semester exmatrikulieren lassen, haben Sie auch nach Ihrer Exmatrikulation einen Prüfungsanspruch. Sie können also sowohl Prüfungen erstmals ablegen als auch wiederholen. Die Wiederholbarkeitsfrist für Studien- und Prüfungsleistungen läuft weiter, denn dieses Semester wird als Wiederholungssemester berücksichtigt.
  • Gleiches gilt fürs Studium im Abschlusssemester (ausgenommen Public und Nonprofit-Management): Wenn Sie im aktuell laufenden Semester Ihre Abschlussarbeit eingereicht haben und im Folgesemester nur noch das Kolloquium aussteht, können Sie auf die Rückmeldung für das Folgesemester verzichten. Auch wenn Sie dann exmatrikuliert sind, können Sie das Kolloquium absolvieren.
  • Die HTW StudentCard (HSC) gibt es nur für immatrikulierte Studierende. Mit der Exmatrikulation endet der Studierendenstatus und damit auch die Berechtigung zum Besitz der HSC. Die HSC ist dann unverzüglich an den Studierendenservice der HTW Berlin zurück zu geben.
  • Mit der Exmatrikulation endet Ihr Anspruch auf Pflichtversicherung in der gesetzlichen Krankenversicherung im Studierendenstatus. Sofern kein anderweitiger Versicherungsschutz besteht, haben Sie jedoch noch einen weiteren Monat Anspruch auf Leistungen aus der gesetzlichen Krankenkasse. Setzen Sie sich nach Ihrer Exmatrikulation bitte zeitnah mit Ihrer Krankenkasse in Verbindung.
  • Falls Sie BAföG erhalten, informieren Sie das Amt für Ausbildungsförderung umgehend über Ihre Exmatrikulation.

Erstattung des Semesterbeitrags

Wenn Sie den vollen Semesterbeitrag bereits eingezahlt haben, aber vor Beginn des betreffenden Semesters exmatrikuliert werden, können Sie sich den Semesterbeitrag abzüglich einer Verwaltungsgebühr von 50 Euro erstatten lassen. Reichen Sie dazu folgende Unterlagen beim Studierenden-Service-Center ein:

  • Antrag auf Rückerstattung mit folgenden Angaben
    • Ihrer Matrikelnummer (Studierende) oder Bewerbernummer (Bewerber)
    • dem Grund der Rückerstattung (Exmatrikulation),
    • Ihrer Bankverbindung (IBAN, SWIFT, Name des Kontoinhabers),
  • Ihre HTWStudentCard.

Studierende der HTW Berlin finden den Antrag im LSF.

Bewerber schreiben bitte eine Email an das Studierenden-Service-Center mit den o.g. Daten.