Digitales Lehren und Lernen

Individualisiert, ortsunabhänig, kooperativ: Digitalisierung verändert die Hochschullehre

Vernetzte Technologien und Informationskanäle haben in den letzten Jahren unseren Alltag revolutioniert. Wir als Hochschule stellen uns die Frage, wie wir die Vorteile eine persönlichen Wissensvermittlung mit den Funktionsweisen und Angeboten der digitalen Bildung effektiv kombinieren können.

Eine zeitgemäße Bildung braucht die Erfahrung und die Persönlichkeit unserer Lehrenden. Sie braucht aber auch die örtliche Flexibilität und die Möglichkeit des individuellen Lernens durch das Internet und der mobilen Kommunikation. Unsere Herausforderung liegt darin, wirksame Konzepte für den Einsatz digitaler Technologien zu finden und zu etablieren.

Moderne Hochschulbildung integriert digitale Technologien und wirksame Lehrkonzepte

An der HTW Berlin finden unsere Studierenden und Lehrenden sehr gute Voraussetzungen für den Einsatz digitaler Technologien in Studium und Lehre. Egal, ob unsere Lehrenden Zusatzmaterialien bereitstellen, ein Online-Meeting organisieren oder Videos einsetzen möchten, wir bieten ihnen dafür die geeigneten Applikationen und Supportstrukturen.

Unsere Rahmenstudienprüfungsordnung gestattet den flexiblen Einsatz digitaler Lehrmethoden für bis zu 33 Prozent des zu vermittelnden Inhaltes einer Veranstaltungsreihe. Auch dadurch können wir jedem Lehrenden ein professionelles Umfeld für eine effiziente individuelle Wissensvermittlung bieten. Dabei setzt das Hochschulrechenzentrum auf zentral bereitgestellte Open-Source-Produkte, etablierte Anwendungen für die Online-Kommunikation und das Wissensmanagement.

Der Schutz von persönlichen Daten ist uns besonders wichtig. Alle Mitglieder der Hochschule können darauf vertrauen, dass wir ihre persönlichen Daten schützen und gleichzeitig eine zeitgemäße Lehre ermöglichen. Eine Übersicht, der für Lehrzwecke genutzen Daten und Systeme gemäß Datenschutzgrundverordnung wird Ihnen auf der Seite "Digitales Lehren und Lernen" auf unserer Seiten zum Datenschutzbereitgestellt.

Lernen in Zeiten digitaler Vernetzung und eines Informationsüberangebots

Wie verändern neue Technologien unsere Art zu lernen? Wenn uns jederzeit und überall Informationen und individualisierte Dienstleistungsangebote zur Verfügung stehen, brauchen wir konkrete Strategien, wie wir diese einsetzen.

Eine Aufgabe der Hochschule ist es, Studierenden flexibles Lernen zu ermöglichen und gleichzeitig dem Lernen einen konkreten Platz zu geben. Unsere Lehr-Lern-Technologien lösen diese Herausforderung, indem sie ortsunabhängiges individuelles Lernen unterstützen. Lernmaterialien werden zentral und von überall erreichbar bereitgestellt. Automatisierte Kontrollen des Lernfortschritts helfen dabei, den eigenen Wissensstand zu prüfen.

Unsere Kommunikationslösungen sorgen für einen direkten Kontakt zwischen Lehrenden und Studierenden. Somit schaffen wir eine wirksame Kombination aus persönlicher Präsenzlehre und ergänzenden Online-Angeboten.