ZEWKlima - Zukunftschancen Energiewende und Klimaschutz (ZEWKlima)

Die Jugendarbeitslosigkeit (Altersgruppe 18-25 Jahre) ist insbesondere in südeuropäischen Ländern hoch (2017 Griechenland 45,5%, Andalusien 48,7%). Gleichzeitig bestehen in diesen Ländern enorme Ressourcen zur Nutzung erneuerbarer Energien. Im vorliegenden Projekt sollten die Bedingungen für die Energiewende und den Klimaschutz in ausgewählten Regionen Spaniens (Cádiz) und Griechenlands (Athen) untersucht und die sich aus einem Ausbau ergebenden Beschäftigungseffekte für jugendliche Arbeitslose in diesen Regionen analysiert werden. Damit verbunden sollten die zur Umsetzung der Beschäftigungspotentiale nötigen Qualifizierungsbedarfe eruiert und in grobe Lehrpläne gegossen werden. Auf diese Weise kann der vielversprechende Ansatz überprüft werden, dem Problem der Jugendarbeitslosigkeit in den Zielregionen durch adäquate Qualifizierungsmaßnahmen zu begegnen, was gleichzeitig die Energiewende und den Klimaschutz befördert. Diese Erkenntnisse können dazu genutzt werden, dass sich die Zielregionen fundiert den Herausforderungen der Jugendarbeitslosigkeit, Energiearmut und dem Ausbau Erneuerbarer Energien stellen, ggf. unter Einbezug von staatlichen und europäischen Programmen wie Jugendgarantie oder Beschäftigungsinitiative.

Das Projekt wurde gefördert durch die Europäische Klimaschutzinitiative (EUKI). Die EUKI ist ein Förderinstrument des deutschen Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB). Übergeordnetes Ziel der EUKI war eine Intensivierung des grenzüberschreitenden Dialogs sowie des Wissens- und Erfahrungsaustauschs in der Europäischen Union, um gemeinsam die Umsetzung des Paris Abkommens voranzutreiben.

Projektlaufzeit

1.11.2017 - 31.3.2018

Projektleitung

Projektmitarbeiter/innen

  • Dr. Simone Becker

Kooperationspartner

  • Universität Cádiz, Spanien
  • Wind of Renewal, Griechenland
  • WRE Hellas S.A.
  • Sekretariat für Zukunftsforschung an der Freien Universität Berlin
  • Bildungszentrum Klimaschutz im Ökowerk Berlin

Mittelgeber

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)

Förderprogramme

Europäische Klimaschutzinitiative (EUKI)

Homepage

https://opus4.kobv.de/opus4-htw/files/362/ZEWKlima_Final+Report_HTW+Berlin.pdf