Softwaresysteme und Informatikmethoden für eine nachhaltige Entwicklung (SOFTINE)

Betriebliche Produktionsprozesse werden zunehmend mit moderner Informations- und Kommunikationstechnik unterstützt. Das Forschungscluster SOFTINE arbeitet daran, dass hierbei die Umwelt geschont wird und Ressourcen effizient eingesetzt werden. Dabei verfolgt das Team zwei Ansätze: Zum einen nutzt es systematisch die Möglichkeiten moderner Software und Informationstechnik zur Sicherung der Nachhaltigkeit in verschiedensten betrieblichen Anwendungsbereichen (Green By IT). Zum anderen arbeitet es daran, die Herstellung und Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien energie- und ressourceneffizient zu gestalten. Umweltanforderungen werden systematisch integriert (Green IT). Die Simulation betrieblicher Stoffströme spielt in beiden Ansätzen eine wichtige Rolle.

Themenschwerpunkte

  • Aspekte der Nachhaltigkeit durch Modellierung und Simulation von betrieblichen Stoffströmen
  • IT-gestütztes Nachhaltigkeitsmonitoring und –management
  • Erarbeitung theoretischer Konzepte und softwaretechnischer Lösungen sowie Implementierung in prototypischen IKT-Systemen
  • Betrachtung der Umweltauswirkungen und sozialen Effekte sowie des Energie- und Ressourcenbedarfs
  • Green IT
  • Green by IT

Kooperationsangebote

  • Auftragsforschung und Expert_innengutachten
  • Gemeinsame Praxis- und Forschungsprojekte
  • Personaltransfer über Abschlussarbeiten und Praktika

Beteiligte Disziplinen

  • Computer Engineering (CE)
  • Facility Management (FM)
  • Ingenieurinformatik (II)
  • Umweltinformatik (UI)
  • Wirtschaftsinformatik (WI)

Mitglieder

Projekte