Industrielle Produktion

Die industrielle Produktion in Deutschland wandelt sich:

Starre hocheffiziente Produktionsanlagen für die Massenfertigung wurden in den letzten 20 Jahren zu großen Teilen in Niedriglohnländer verlegt, so dass in den Hochlohn-Ländern großenteils die Produktentwicklung und die Produktion komplexer Anlagen und Komponenten verblieb.

Der Forschungscluster Industrielle Produktion (FIP) unterstützt die Unternehmen bei ihrem Wandel von starren Produktionssystemen hin zur smarten und wandlungsfähigen Fabrik 4.0. Dabei begleitet das Team des Forschungsclusters die Unternehmen über alle Phasen der Wertschöpfungskette von der Produktentwicklung über die Montage und Produktion bis hin zur nachhaltigen Entsorgung.

Die hochmodernen Labore sowie das sehr gute Angebot an Studierenden und wissenschaftlichen Mitarbeiten ermöglicht es Unternehmen aktuelle Methoden und Verfahren im Laborbetrieb zu testen und zu validieren. So lassen sich die Risiken bei der Einführung neuer Technologien wie additive Fertigungsverfahren, kollaborative Roboter oder die Einführung komplexer Softwaresysteme durch umfangreiche Bewertungsverfahren auf ein Mindestmaß reduzieren.

Dazu bietet das Kollegium im Forschungscluster die umfangreiche Beratung entlang der Wertschöpfungskette für mittelständische Berliner Unternehmen an.

Themenschwerpunkte

  • Additive Fertigungsverfahren (3D-Druck)
  • Augmented Reality
  • Digitale Fabrik & PLM
  • Fabrikplanung & Simulation
  • Industrie 4.0
  • Industrielle Fertigungs- & Produktionsprozesse
  • Kollaborative Robotik
  • Logistik, Produktion, Supply Chain Management, Lean Management
  • Reverse Engineering
  • Subtraktive Fertigungsverfahren (Spanende & nichtspanende Fertigung)

Kooperationsangebote

  • Auftragsforschung und Expert*innengutachten
  • Gemeinsame Praxis- und Forschungsprojekte
  • Mess- und Prüfleistungen
  • Personaltransfer über Abschlussarbeiten und Praktika

Beteiligte Disziplinen

  • Angewandte Informatik (AI)
  • Bauingenieurwesen (BI)
  • Betriebswirtschaftslehre (BWL)
  • Computer Engineering (CE)
  • Elektrotechnik (ET)
  • Facility Management (FM)
  • Informatik und Wirtschaft (FIW)
  • Informationstechnik (IKT)
  • Ingenieurinformatik (II)
  • Kommunikationsdesign (KD)
  • Maschinenbau (MB)
  • Umweltinformatik (UI)
  • Volkswirtschaftslehre (VWL)

Neuigkeiten

Unter dem Motto „Safety and Security - Mit Sicherheit gut vernetzt“ fand 2017 erneut der Branchentreff der Berliner und Brandenburger Industrie und Wissenschaft zum Thema Industrie 4.0 an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin, Campus Wilhelminenhof statt.

Organisiert wurde die Tagung gemeinsam vom Forschungscluster Industrielle Produktion der HTW Berlin und Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH mit Unterstützung des ETV VDE Bezirksvereins Berlin-Brandenburg, des Arbeitskreises Mess- und Automatisierungstechnik (GMA) im VDI-Berlin Brandenburg, der ZAB ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH und des Clusters Industrie 4.0 (CI4).

Mitglieder

Zugehörige Projekte