Prüfauftrag: Gewinnung und Nutzung von Lebenszyklusdaten im betrieblichen Kontext (Lebenszyklusdaten)

Stoff- und energiestrombezogene Fragestellungen gewinnen im betrieblichen Kontext immer mehr an Bedeutung. Begriffe wie die Ökobilanz und das Stoffstrommanagement stehen für neue Leitbilder für den betrieblichen Umweltschutz. In diesem Zusammenhang wird oft auch das Life-Cycle Assessment diskutiert. Während das grundsätzliche Vorgehen und die Methoden des Life-Cycle Assessments weitgehend ausgearbeitet sind, erweist sich dessen Integration in die betriebliche Informationsverarbeitung - etwa unter dem Leitbild eines ökologischen Rechnungswesens - als eine ernsthafte Herausforderung. Dies überträgt sich auch auf die Nutzung von Lebenszyklusdaten. Der Prüfauftrag umfasste theoretisch-konzeptionelle Fragestellungen einerseits und softwaretechnisch-praktische andererseits. Die Richtung von den theoretisch-konzeptionellen Fragestellungen zu den softwaretechnisch-praktischen (theoriegeleitetes Vorgehen) wurde im Prüfauftrag um ein Vorgehen in der umgekehrten Richtung (empiriegeleitetes Vorgehen) ergänzt.

Projektlaufzeit

01.04.2007 - 30.06.2007

Projektleitung

Projektmitarbeiter_innen

  • Matthias Mäusbacher (Projektmitarbeiter_in)

Mittelgeber

Universität Lüneburg

Kooperationspartner

Hochschule Pforzheim, Prof. Schmidt, ifu Hamburg GmbHFraunhofer IAO, Stuttgart, Universität Lüneburg, Prof. Möller