Erweiterung eines Tools zur Unterstützung des Umweltmanagements (UMT 2)

Im Rahmen des Projekts war beim Auftraggeber das Umweltmanagementtool (UMT) durch ein Abfallmanagementtool (im folgenden AMT genannt) zu ergänzen. Dieses Tool sollte durch Abbildung stofflicher und gefahrgutrechtlicher In- und Output-Daten sowie der Kosten und Erlöse in der Kreislauf- und Abfallwirtschaft des Auftraggebers die Transparenz im Umweltcontrolling einerseits und einen effizienten Mitteleinsatz andererseits nachhaltig erhöhen. Die Stoffströme im Input- (Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe sowie Medien) und Outputbereich (Abfall zur Verwertung und Abfall zur Beseitigung) sollten visualisiert dargestellt und die ermittelten Daten für die Nutzung im Abfall-, Gefahrgut und Umweltbericht, möglichst vorformatiert, exportiert werden. Parallel war die durch den Gesetzgeber ab 2010 verbindlich vorgeschriebene elektronische Nachweisführung in der Abfallwirtschaft vorzubereiten und zu implementieren (Verwaltung der Entsorgungsnachweise, Begleit- und Übernahmescheine).

Projektlaufzeit

01.11.2007 - 31.03.2008

Projektleitung

Mittelgeber

Heidenhain Microprint Berlin

Kooperationspartner

Heidenhain Microprint GmbH, Berlin (hmp)

Förderprogramme

Auftragsforschung