Prototypische Entwicklung eines Verfahrens zum unternehmensübergreifendem Austausch von Corporate Social Responsibility Auditergebnissen unter Nutzung von Blockchain-Technologien

Im Gemeinschaftsvorhaben "Prototypische Entwicklung eines Verfahrens zum unternehmensübergreifendem Austausch von Corporate Social Responsibility Auditergebnissen unter Nutzung von Blockchain-Technologien" der Professoren Schwarzkopf, Adam und Wittenberg (alle HTW Berlin), soll die Möglichkeit betrachtet werden, vorhandene und neue CSR-Audit-Daten mit Hilfe von Blockchain-Technologie sicher und dezentral in einem Peer-to-Peer Netzwerk abzulegen, zu verifizieren und unveränderlich zu protokollieren.
Mit einer zu entwickelnden konsortialen Blockchain sollen Effizienzsteigerungen sowohl auf Seiten der auditierenden als auch auf Seite der auditierten Unternehmen, insbesondere durch das Teilen von Auditergebnissen, erzielt werden.

Projektlaufzeit

1.8.2017 - 31.12.2018

Projektleitung

Mittelgeber

HTW Berlin