Studie: Lohnstruktur und Anreizsysteme zur Mitarbeiterbindung in der Reinigungsindustrie

Ziel dieser Studie ist es herauszufinden, inwieweit die Entgeltpolitik in prekären Branche Einfluss auf die Mitarbeiterbindung und Mitarbeitermotivation hat. Die prekären Industrien, wie unter anderem die Gebäudereinigungs-Industrie, sind weniger im Fokus, wenn es um faire Entlohnung und Mitarbeitermotivation geht. Dennoch haben viele Reinigungsfirmen heute das Problem, neue Mitarbeiter zu finden und langfriistig zu binden. Im Umfeld von Lohndumping, Digitalisierung und einer gestiegenen Wechselbereitschaft zeigt sich das große Problem dieser Branche, Mitarbeiter über Anreizsysteme zu motivieren und zu binden. Ein Team der HTW Berlin unter Leitung von Prof. Dr. Kai Reinhardt untersuchte, welche Vergütungsregelungen und Incentive-Systeme typisch in der Gebäudereinigung sind. Anhand dieser Ergebnisse konnte gezeigt werden, dass neben monetären Anreizen auch nicht-monetäre Anreizsysteme einen großen Beitrag zur Mitarbeiterbindung in prekären Industrien haben können. Aufgezeigt wurde, welche Wirkung unterschiedliche Instrumente auf Mitarbeiterbindung haben können. Daraus konnten Empfehlungen für die Konfiguration ganzheitlich organisierter Anreizsysteme in prekären Industrien gemacht werden.

Projektlaufzeit

2.10.2017 - 19.1.2018

Projektleitung