KWS Saat: Agile Prozessanalyse im digitalen Operation Model

Der KWS-Konzern ist weltweit der viertgrößte Saatguthersteller aus landwirtschaftlichen Nutzpflanzen. Zum Kerngeschäft gehören die Züchtung und der Vertrieb von Zuckerrüben-, Mais- und Getreidesaatgut und ist in über 70 Ländern aktiv. Da der Konzern einen immer stärkeren Veränderungsdruck ausgesetzt ist, plante das Top-Management den Aufbau eines weltweiten Centers of Excellence. Damit sollte die konzernweite Digitalisierung besonders in den unterstützenden Bereichen vorangetrieben werden. Ein Team der HTW Berlin unter Leitung von Prof. Dr. Kai Reinhardt unterstütze das Top-Management der KWS Saat bei der wissenschaftlichen Analyse der Auswirkungen des Digitalisierungsvorhabens auf die Prozesse und Funktionen im Konzern. Die Frage war, ob die digitale Bündelung Effekte auf die Strukturen und Prozesse haben wird. Im Ergebnis konnten spezielle Wechselwirkungen zwischen der digitalen Transformation und besonderen Formen der agilen Prozesssteuerung bestätigt werden.

Projektlaufzeit

02.10.2017 - 19.01.2018

Projektleitung

Kooperationspartner

KWS Saat AG