KI für kompetenzbasiertes Lernen im Cluster Energietechnik (KI4CoLearnET)

Das Projekt KI4CoLearnET richtet sich an Bildungspersonal und Beschäftigte in KMU des Clusters Energietechnik (ET). Ziel des Projekts ist es, KI-basierte Lehr-Lernkonzepte und -anwendungen zu entwickeln, die kompetenzorientiertes adaptives Lernen im beruflichen Kontext ermöglichen. Grundlage wird ein Kompetenzmodell sein, das zentrale, auf die Erweiterung beruflicher Handlungs- und Gestaltungsfähigkeiten bezogene Kompetenzdimensionen aus bestehenden Kompetenzmodellen zu Digitalisierung und Nachhaltigkeit generiert. Auf der Grundlage dieses Modells „Zukunftskompetenzen ET“ werden Weiterbildungsthemen zu Digitalisierung und Nachhaltigkeit miteinander verknüpft. Die Erprobungspartner reichern Lernangebote mit KI-basierten Lernszenarien an und hinterlegen Lehr-Lernkonzepte für Bildungspersonal und Beschäftigte, die auf die KI-Einbindung ausgerichtet sind. Für die einfachere Erstellung von game-based Learning Anwendungen und Serious Games auf Basis des KI-Systems wird zudem ein Anwendungsbaukasten (Development-Framework) entwickelt. Diese modulare Open Source Software in Verbindung mit dem KI-Service erlaubt es beruflichem Bildungspersonal mit unterschiedlichen technischen Kompetenzniveaus ihre Lerninhalte zu integrieren und so in einer personalisierten Form ihren Auszubildenden zur Verfügung zu stellen.
Um einen breiten Transfer der Projektergebnisse zu erreichen, wird das Kollaborations- und Transferportal des Projekts “CoLearnET“ (https://www.colearnet.de/) weiterentwickelt und für die Zusammenarbeit mit Weiterbildungsinteressierten über eine KI-basierte Weiterbildungssuche geöffnet. Darüber hinaus soll eine technische Vernetzung mit anderen Weiterbildungs- und Informationsplattformen umgesetzt werden. Erprobung und Evaluation der Projektentwicklungen folgen Qualitätsstandards und dem PDCA-Zyklus, um in iterativen Schritten Verbesserungen der Projektergebnisse zu erzielen. Dabei werden Datenschutz und -ethik jederzeit gewahrt. Das Projekt wird von einem agil arbeitenden Konsortium aus fünf Partner*innen umgesetzt, die vielseitige Erfahrungen in der medial unterstützten beruflichen Weiterbildung und in damit verbundenen Forschungsthemen in das Projekt einbringen.

Projektlaufzeit

1.9.2021 - 31.8.2024

Projektleitung

Projektmitarbeiter/innen

Kooperationspartner

  • Vereinigung für Betriebliche Bildungsforschung e.V. (IBBF)
  • Ausbildungsverbund Teltow e.V.
  • CQ Beratung + Bildung GmbH
  • k.o.s GmbH

Mittelgeber

Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF

Förderprogramme

Nationale Weiterbildungsstrategie