Anrechnung von Studienleistungen aus dem Ausland

Seiteninhalt

Verfahren

  • Bevor Sie Ihr Auslandsstudium antreten, vereinbaren Sie die anzuerkennenden Module im Studienvertrag [PDF]. Sollten Änderungen des Studienvertrags erforderlich sein, schließen Sie bitte einen neuen Studienvertrag ab, der alle anzuerkennenden Module umfasst.
  • Wenn Sie zurückkehren, beantragen Sie die Umrechnung der im Ausland erhaltenen Noten bei der Fachbereichsverwaltung (und nicht beim Auslandsbeauftragten oder dem Prüfungsausschuss). Folgende Unterlagen reichen Sie ein
    • Formloser Antrag
    • Studienvertrag (deutschsprachiger HTW-Studiengang) bzw. Study Programme (englischsprachiger HTW-Studiengang)
    • Ausländische Leistungsbescheinigung im Original (sofern nur online-Leistungsbescheinigungen ausgestellt werden, werden diese unmittelbar vom International Office an die Fachbereichsverwaltung gesandt)
    Die Umrechnung erfolgt im Fachbereich 3 durch den Auslandsbeauftragten, in den anderen Fachbereichen durch den zuständigen Prüfungsausschuss.

Modifizierte Bayerische Formel

Die im Ausland erworbene Note wird in die Punkteskala der HTW Berlin (§ 14 Abs. 1 RStPO) umgerechnet. Sofern Sie keine Erläuterung des ausländischen Notensystems vorlegen, wird auf die Übersicht zur Notenskala ausländischer Hochschulen auf anabin zurückgegriffen. Als Orientierung dient die Umrechnungstabelle [PDF]. Als Hilfestellung zur Umrechnung ausländischer Noten dient die sogenannte modifizierte bayerische Formel. Demnach gilt:

 x = 1+ 3×((Nmax-Nd)/(Nmax-Nmin))

  • x: gesuchte HTW-Note
  • Nmax: beste erreichbare Note im ausländischen System
  • Nmin: schlechteste erreichbare Note zum Bestehen im ausländischen System
  • Nd: im Ausland erworbene Note

Das Ergebnis wird zur nächstliegenden HTW-Note gerundet.
Beispiele: 2,6 wird zu 2,7 und 2,4 wird zu 2,3

Liegt das Ergebnis zwischen zwei Noten, wird zur besseren Note gerundet.
Beispiele: 2,5 wird zu 2,3 und 2,15 wird zu 2,0

Relative Notenverteilung

Die Kultusministerkonferenz empfiehlt, bei der Umrechnung auch die relative Notenverteilung zu berücksichtigen. Beispiel: Im Vereinigten Königreich werden Punkte oberhalb von 80 kaum vergeben. An der HTW Berlin erhalten Studierende die Bestnote 1,0 in der Regel viel häufiger. Daher sollten bei der Umrechnung bereits 80 als Maximalwert (Nmax) angesetzt werden.