1x1 des Recyclingpapiers

Seiteninhalt

Frischfaser oder Recyling – Papier ist Papier?

Für die Gewinnung von Recyclingpapier werden gegenüber der Produktion von Frischfaserpapier etwa 50 % Energie und 66 % weniger Wasser als bei der Produktion von Frischfaserpapier eingesetzt. Für die Herstellung von Recyclingpapier muss im Gegensatz zu Frischfaserpapier kein Holz gerodet und weniger Bleiche verwendet werden.

Druckqualität von Recyclingpapier

Eine gute Optik, die korrekte Farbwiedergabe und Archivierbarkeit sind auch bei Recyclingpapier gegeben. Das Umweltbundesamt empfiehlt für den grafischen Bereich Recyclingpapier, welches den Kriterien des Blauen Engels nach RAL-ZU 14 entspricht.

Oje, wichtige Dokumente auf grauem Papier?

Recyclingpapier gibt es in verschiedenen Weißegraden — von 60er bis 100er Weiße. Aus ökologischer Sicht ist es sinnvoll, einen geringen Weißegrad zu wählen, weil mit höherer Weiße mehr Bleiche und höhere Faserverluste verbunden sind. Wenn bei bestimmten Dokumenten nicht auf hohe Weiße verzichten werden soll, ist dies mit 100er Weiße wie bei Frischfaserpapier möglich.

Welches Papier wird an der HTW Berlin verwendet?

Alle Kopiergeräte in den öffentlichen Bereichen werden mit einem Recyclingpapier bestückt, welches das Umweltzeichnen Blauer Engel trägt. Ebenso können die Fachbereiche und die Verwaltung bei unserem Lieferanten für Bürobedarf nur Recyclingpapier beschaffen. Das Umweltbundesamt (UBA) empfiehlt Recyclingpapier mit dem Umweltzeichen Blauer Engel. Hiermit ist garantiert, dass die Papierfasern zu 100 % aus Altpapier gewonnen werden.  Andere Produktkennzeichnungen wie FSC- oder PEFC-Label oder die Bezeichnung „Chlorfrei gebleicht“ sind aus ökologischer Sicht weniger zu empfehlen.

Quelle und detaillierte Informationen: Umweltbundesamt (07/2015): Recyclingpapier – Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Einfache Tipps zur Reduktion des Papierverbrauches gibt das Umweltbundesamt auf der Seite Papier, Recyclingpapier unter "Was Sie noch tun können".