Partner

Die HTW Berlin pflegt enge, akademische Partnerschaften zur Staatlichen Kuban-Universität Krasnodar in Rußland und zur finnischen Metropolia in Helsinki. Sie unterstützt außerdem die German International University (FH) in Kairo beim Aufbau eines modernen Lehrangebotes nach deutschem Qualitätsstandard.

Die HTW Berlin ist Mitglied diverser Netzwerke und kooperiert mit auf nationaler und internationaler Ebene mit Institutionen und Akteuren in Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung und Kultur. Als Forschungspartnerin ist die Hochschule an zahlreichen Bildungs-, Kultur- und regionalen Infrastrukturvorhaben sowie Entwicklungs- und Wirtschaftsförderprogrammen beteiligt.

Seiteninhalt

European University Association

Die HTW Berlin ist Vollmitglied der European University Association (EUA). Sie gehört zu den wenigen deutschen Fachhochschulen, welche die Kriterien für die Aufnahme in die größte Interessenvereinigung europäischer Hochschulen erfüllen. Haupttätigkeiten der EUA sind die Einflussnahme im Bologna-Prozess sowie die Veranstaltung von Konferenzen, Workshops und Seminaren.

Magna Charta Universitatum

Mit der Magna Charta Universitatum verpflichtet sich die HTW Berlin, die Prinzipien von Wissenschaftsfreiheit und Hochschulautonomie einzuhalten. Damit ist sie eine von 900 Hochschulen und Universitäten aus 88 Ländern — darunter fünf deutsche Hochschulen für Angewandte Wissenschaften —, die die Erklärung unterzeichnet haben.

HochschulAllianz für Angewandte Wissenschaften

Die HTW Berlin gehört zu den sechs deutschen Fachhochschulen mit technischem Schwerpunkt, welche die HochschulAllianz für Angewandte Wissenschaften (HAWtech) gegründet haben, um in den Bereichen Lehre, Forschung, Technologietransfer, Weiterbildung und Hochschulmanagement eng zusammenzuarbeiten.

Institut für Angewandte Forschung Berlin

Das Institut für angewandte Forschung Berlin (IFAF Berlin), ein Verbund der vier staatlichen Berliner Fachhochschulen, fördert die interdisziplinäre Zusammenarbeit der Hochschulen in Forschung und Entwicklung und den Wissens- und Technologietransfer mit kleinen und mittleren Unternehmen aus der Region Berlin-Brandenburg.

An-Institute

Die HTW Berlin unterhält Kooperationsbeziehungen mit eigenständigen An-Instituten, die in den Feldern Wirtschaft, Recht, Informatik, Technik und Medien anwendungsbezogen forschen oder weiterbilden.

Partnerhochschulen

Studierende der HTW Berlin können einen Teil ihres Studiums an einer von ca. 150 Partnerhochschulen verbringen. Etwa 120 dieser Hochschulen befinden sich in der EU. Darüber hinaus bestehen Kooperationsverträge mit Universitäten in Übersee, beispielsweise in Australien, China, Mexiko und den USA.

Berlin-Partner

Die HTW Berlin gehört zu den Berlin-Partnern Wissenschaft — einem Netzwerk, das den Wissenschaftsstandort Berlin durch gezielte Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen fördert.

FHnet

FHnet heißt das Netzwerk der Fachhochschulen, die sich mit Blick auf europäische Forschungsthemen strategisch positionieren und ihre Sichtbarkeit im europäischen Forschungsraum erhöhen wollen. Die HTW Berlin ist mit ihrer EU-Strategieentwicklung EU-fit Mitglied.