Streaming von hybriden Lehrveranstaltungen

Hier erfahren Sie, was hybride Lehrveranstaltungen sind, welche technische Ausstattung Sie für das Streaming benötigen und wie Sie diese einrichten.

Seiteninhalt

Vorteile von hybriden Lehrveranstaltungen

Um für Studierende und Lehrende möglichst viel Präsenz an der Hochschule zu realisieren und dies sicher und unter Beachtung des Infektionsschutzes zu ermöglichen bieten sich hybride Lehrveranstaltungen an. Dieses besondere Format erlaubt es Studierenden sowohl vor Ort an der HTW Berlin als auch virtuell an Lehrveranstaltungen teilzunehmen und eignet sich insbesondere für Seminare, Übungen, Projektveranstaltungen etc. Die Lehrveranstaltung vor Ort wird mittels Video-Audio-Equipment direkt online übertragen (Streaming). Studierende, die nicht vor Ort sein können, nehmen an der Lehrveranstaltung über ein Webkonferenzsystem teil (BigBlueButton). Dadurch sehen und hören sie, was vor Ort passiert, und können sich mittels Chat oder Wortmeldung einbringen.

Um die Studierenden in Gruppen einzuteilen, kann die Gruppenfunktion in moodle genutzt werden. Für jeden Präsenz- bzw. synchronen Termin gibt es eine Gruppe, die in Präsenz an der HTW Berlin vor Ort ist und - je nach Teilnehmendenanzahl und Raumgröße - eine oder mehrere Gruppen, die virtuell teilnehmen. Die Gruppen rotieren von Woche zu Woche, sodass alle Studierenden die Möglichkeit bekommen, in Präsenz dabei sein zu können (s. Tabelle unten).

 

StudierendengruppeLV-Sitzung 1LV-Sitzung 2LV-Sitzung 3
Gruppe 1vor Ortonlineonline
Gruppe 2onlinevor Ortonline
Gruppe 3onlineonlinevor Ort

Gruppe 4

(Studierende, die nur
online teilnehmen können)

onlineonlineonline

 

Didaktische Herausforderungen

Bei hybriden Lehrveranstaltungen ist die Lehrperson Moderator_in in zweierlei Rollen:

  • für die Studierenden vor Ort
  • für die Online-Teilnehmer_innen

Dies muss bei der Planung und Umsetzung berücksichtigt werden. Je mehr die Studierenden zur aktiven Mitarbeit angeregt werden sollen, desto wichtiger ist es, dies für beide Gruppen in geeigneter Weise vorzubereiten.

Grundsätzlich kann es hilfreich sein, die Moderationsaufgaben auf mehrere Schultern zu verteilen und zum Beispiel eine_n Student_in vor Ort zu bitten, den Online-Chat zu beobachten und Fragen an die Lehrperson weiterzugeben. Kleine Aktivierungen mehrfach über die Lehrveranstaltung verteilt helfen den Studierenden, die online teilnehmen, aufmerksam folgen zu können. Dies können kleine Umfragen oder Quizzes sein, kurze Gruppenarbeiten in Breakout-Räumen etc.

Planen Sie Pausen ein, denn insbesondere für die Online-Teilnehmer_innen ist es anstrengend, der Lehrveranstaltung auf dem Bildschirm zu folgen. Spätestens nach 60 Minuten hilft eine kurze Pause für die Konzentration.

Welche technische Ausstattung wird zur Verfügung gestellt?

  1. Webcam inkl. Stativ
  2. Konferenzlautsprecher
  3. Audio Funkstrecke (alternativ zu den Konferenzlautsprechern)

Sie benötigen zusätzlich einen PC oder ein Notebook.

Wie wird die technische Ausstattung zur Verfügung gestellt?

  • In FB 1, FB 2 und FB 5 wenden Sie sich bitte an die DekanatsgeschäftsführerInnen in Ihrem Fachbereich.
  • Im FB 3 können Sie die Technik über das Service Center beziehen.
  • Die Ansprechpartner und Ausleihmöglichkeiten im FB 4 finden Sie hier.

Wie richte ich die Technik ein?

Planen Sie für die Einrichtung der Technik eine Zeit von ca. 5-10 Minuten ein.

Wo bekomme ich Hilfe?

  • Bei allen Fragen bzgl. didaktischer Vorgehensweisen und technischer Umsetzung wenden Sie sich per Mail an lehre@htw-berlin.de
  • Gerne stehen wir bei technischen Fragen auch telefonisch unter 5019-3339 zur Verfügung.