Landschaftsarchäologie (Master)

Der Studiengang entspricht den formalen Qualitätskriterien der HTW Berlin und ermöglicht Studierenden den Erwerb der notwendigen Kompetenzen zur Entwicklung der angestrebten Berufsfähigkeit. Auf Basis einer Grundlegenden Bestandaufnahme unter Beteiligung einer externen Peergroup hat die Hochschulleitung den gemeinsamen Masterstudiengang mit der FU Berlin am 26.09.2018 mit folgenden Empfehlungen bis zum 30.09.2026 akkreditiert.

Der Masterstudiengang Landschaftsarchäologie

1. stellt Forschungsfelder und -projekte nach außen besser dar, z.B. auf der Homepage der Hochschulen, schärft sein Profil durch Herausarbeiten der Alleinstellungsmerkmale und macht seine eigene Forschungsdisziplin sichtbar. Der Webauftritt an der FU Berlin und an der HTW Berlin wird inhaltlich aufeinander abgestimmt.

2. prüft die curriculare Integration eines Forschungskolloquiums bzw. von Forschungsprojekten sowie die curriculare Anpassung hinsichtlich der Verstärkung des interdisziplinären Anspruchs in der Lehre.

3. zeigt berufliche Perspektiven für Bewerber_innen und Absolvent_innen auf und und aktualisiert nach Bedarf das Curriculum.

Mitglieder der Peergroup zur Grundlegenden Bestandsaufnahme:

Prof. Dr. Dominik Faust, Technische Universität Dresden

Prof. Dr. Frank Nikulka, Universität Hamburg

Prof. Dr. Franz Schopper, Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum, Zossen

Kerstin Brose, Römisch-Germanische Kommission des Deutschen Archäologischen Instituts, Frankfurt am Main