Kommission für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs (FNK)

Seiteninhalt

Aufgaben

  • Erarbeitung von Vorschlägen zu Grundsätzen und Verfahrensregeln zur Förderung der Forschung und Entwicklung sowie des wissenschaftlichen Nachwuchses
  • Erarbeitung von Empfehlungen zu hochschulweiten Forschungsstandards, insbesondere zu guter wissenschaftlicher Praxis und wissenschaftlichem Fehlverhalten
  • Aktualisierung von Empfehlungen zur Anwendung von Kriterien der hochschulinternen Forschungsförderung
  • Bewertung von Anträgen auf Ermäßigung der Lehrverpflichtung für Forschungs- und Entwicklungsaufgaben gemäß § 9 Abs. 4 LVVO
  • Bewertung und Bewilligung von Anträgen auf Gewährung von Sach- oder Personalmitteln für Forschungsvorhaben oder künstlerische Entwicklungsvorhaben
  • Vorauswahl von Anträgen im Rahmen von Forschungs- und Entwicklungsprogrammen der Hochschule, des Landes, des Bundes und anderer Mittelgeber
  • Vorbereitung von Empfehlungen und Beschlüssen zu Schwerpunkten und Maßnahmen von interdisziplinären und fachübergreifenden Forschungskooperationen (z.B. An-Institute, Forschungscluster)
  • Beratung bei der Entwicklung von Konzepten zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, darunter insbesondere Graduiertenförderung, Promotionsförderung und die Einrichtung von Graduiertenkollegs
  • Beratung bei der Erarbeitung von Vorschlägen zur Umsetzung von Chancengleichheit im Forschungsbereich und für den wissenschaftlichen Nachwuchs

Ermäßigung der Lehrverpflichtung

Lehrende können eine Ermäßigung der Lehrverpflichtung beantragen, wenn sie Aufgaben in der Forschung und Entwicklung etc. wahrnehmen wollen. Sie stellen den Antrag in ihrem Dekanat, beachten Sie bitte, dass in den Dekanaten die Fristen vor der endgültigen deadline liegen und erfragen Sie diese Termine bitte rechtzeitig in Ihrem Dekanat.

  • 31. März für das folgende Wintersemester
  • 30. September für das folgende Sommersemester

Ausführlichere Informationen entnehmen Sie bitte dem Leitfaden zu Anträgen auf Ermäßigung der Lehrverpflichtung für Forschung.

Freistellungssemester

Professorinnen und Professoren stellen ihren Antrag auf ein Freistellungssemester im Dekanat ihres Fachbereiches. Dafür gelten Antragsfristen:

  • 10. April für das folgende Wintersemester
  • 10. Oktober für das folgende Sommersemester

Wissenschaftliches Fehlverhalten

Einzelheiten sind in der Satzung zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis und zum Umgang mit wissenschaftlichem Fehlverhalten festgeschrieben — einzusehen im Amtlichen Mitteilungsblatt 14/22 [PDF] vom 27. Juli 2022 im HTW.INTERNET. Ombudspersonen sind Ansprechpartner*innen bei Fragen und Konflikten rund um das Thema gute wissenschaftliche Praxis.

Finanzielle Förderung für Forschungsprojekte

Die FNK begutachtet und bewertet Anträge für die Gewährung von Sach- und/oder Personalmitteln (i.d.R.  studentische Hilfskräfte, anzusetzende Kosten ab 01.07.2022: 16,68 €/Arbeitsstunde) für Forschungsvorhaben oder künstlerische Entwicklungsvorhaben. Die Förderdauer beträgt maximal 12 Monate.

Die Höchstsumme von 12.500 €/Antrag sollte nicht überschritten werden.

Es gelten folgende Fristen:

  • 31.03. für die Behandlung in der FNK-Sitzung im April
  • 30.06. für die Behandlung in der FNK-Sitzung im Juli
  • 30.09. für die Behandlung in der FNK-Sitzung im Oktober
  • 31.12. für die Behandlung in der FNK-Sitzung im Januar

Anträge und Anfragen an die FNK nimmt die Vizepräsident/in für Forschung entgegen. Die Anträge sind entsprechend dem Rundschreiben 03/19 [PDF], einsehbar im HTW.Intranet, zu erstellen.

Mitglieder

Professor*innen 
Akademische Mitarbeiter*innen
Mitarbeiter*innen in Service, Technik und Verwaltung
Studierende
  •  Marlene Bültemann
     Stellvertretung: Felix Klein

Forschungsglossar

Von A wie „Allgemeine Nebenbestimmungen" über L wie
„Leistungsbasierte Hochschulfinanzierung“ bis Z wie
„Zuwendungsbescheid“ werden im Glossar für Forschung im
Intranet forschungsrelevante Begriffe erklärt, auf entsprechende
Dokumente und Muster verwiesen sowie Ansprechpartner an der HTW
Berlin benannt. Das ebenso nützliche wie ausführliche Kompendium
wurde vom Kooperationszentrum Wissenschaft-Praxis erstellt.